Aktualisiert 30.03.2013 20:09

Challenge League

Wil nur Remis - Locarno immer tiefer im Sumpf

In der 25. Challenge-League-Runde ist der Tabellendritte Wil im Heimspiel gegen Lugano nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Claudio Holenstein sicherte den St. Gallern mit seinem Kopf-Tor in der 55. Minute den einen Punkt.

Für Wil war es keine gute Partie, wurden doch Ivan Audino und Pascal Cerrone in der Nachspielzeit wegen Undiszipliniertheiten noch des Feldes verwiesen. Sie müssen nun Sperren absitzen. Winterthur könnte am Ostermontag mit einem Auswärtssieg gegen Biel den FC Wil vom 3. Platz verdrängen.

Immer düsterer sieht es für Locarno aus. Das Team von Trainer Stefano Maccoppi bezog im Duell mit dem Kantonsrivalen Chiasso die nächste Niederlage (1:3). Auf sportlichem Weg ist der Fall in die 1. Liga fast nicht mehr zu vermeiden. Locarno war in Chiasso früh in Führung gegangen. Doch kurz darauf kassierte man innerhalb einer Viertelstunde drei Gegentreffer und einmal Gelb-Rot. Dies sind Anzeichen für Auflösungserscheinungen.

Challenge League, 25. Runde

Chiasso - Locarno 3:1 (3:1)

Comunale. - 680 Zuschauer. - SR Amhof.

Tore: 10. Mazzola 0:1. 16. Daud 1:1. 25. Luis Pimenta 2:1. 31. Mihajlovic 3:1.

Bemerkungen: 22. Gelb-Rot gegen Pacarizi (Locarno/Unsportlichkeit).

Wil - Lugano 1:1 (0:1)

AFG Arena, St. Gallen. - 620 Zuschauer. - SR Superczynski.

Tore: 39. Markaj 0:1. 55. Holenstein 1:1.

Bemerkungen: 31. Freistoss von Holenstein (Wil) an den einen Pfosten. 31. Kopfball von Muslin (Wil) an die Latte. 94. Rote Karte gegen Audino (Wil/Unsportlichkeit). 94. Gelb-Rot gegen Cerrone (Wil/Ballwegschlagen).

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.