Aktualisiert 24.05.2007 18:49

Wil: Vierjähriger Knabe wieder aufgetaucht

Ein vierjähriger Knabe hat seinen Eltern einen gehörigen Schrecken eingejagt. Er riss im sankt-gallischen Wil von zu Hause aus. Eltern und später auch die Polizei suchten stundenlang nach dem Jungen.

Der Knabe war gegen 12.30 Uhr von seinem Zuhause an der Wilenstrasse weggelaufen, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Zunächst suchten die Eltern stundenlang nach ihm. Gegen 16.30 Uhr alarmierten sie schliesslich die Polizei und erstatteten eine Vermisstmeldung. Die Polizei nahm ihrerseits die Suche nach dem Knaben auf und erliess über die Medien einen Zeugenaufruf. Kurz vor 18.00 Uhr gab schliesslich der Geschäftsführer in einem Wiler Einkaufszentrum bei der Polizei Entwarnung. Der Knabe konnte dort wohlbehalten angetroffen und den besorgten Eltern übergeben werden. Warum der Jüngling ausgebüxt war, gab die Polizei zunächst nicht bekannt. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.