Kutcher auf Sheens Spuren: Wilde Nacht mit mehreren Mädchen

Aktualisiert

Kutcher auf Sheens SpurenWilde Nacht mit mehreren Mädchen

Am Mittwoch kursierten erste Gerüchte, Ashton Kutcher habe seine Frau Demi Moore betrogen. Nun spricht eine Freundin von Ashtons angeblicher Sexpartnerin, die in besagter Nacht dabei war.

von
lah

Ashton Kutcher hat seine Frau Demi Moore betrogen - an ihrem sechsten Hochzeitstag. Das wussten am Mittwoch die ersten Klatschseiten im Web zu verkünden. Gerüchten zufolge habe er nach einer feuchtfröhlichen Nacht in einem Nachtclub in San Diego eine 23-jährige Blondine abgeschleppt, während Demi Moore in Chicago war, um ihren neuen Film «Five» zu promoten.

Ob an den Spekulationen wirklich etwas dran ist, konnte bis jetzt noch keine seriöse Quelle bestätigen. Kutcher enthielt sich jeglichen Kommentars, seine Ehefrau twitterte noch vor dem angeblichen Vorfall: «Wenn wir von den Fehlern eines Mannes verletzt werden, sollen wir uns auf uns selbst besinnen und uns unserer eigenen Fehler bewusst werden. Dann wirst du deine Wut vergessen.»

«Ashton hat mit meiner Freundin Sara um 4:30 Uhr im 12. Stock des Hardrock-Hotels geschlafen.»

Doch nun kommen neue Details zum vermeintlichen One-Night-Stand ans Licht. Ashtons 23-jährige Bettgespielin hat nun einen Namen: Sarah Leal. Ausserdem tauchten Fotos der blonden Jungschauspielerin auf. Ashton Kutcher soll aber nicht nur mit ihr, sondern gleich mehreren Mädchen aufs Hotelzimmer gegangen sein, wie «thedirty.com» berichtete.

Eine Freundin von Leal packte am Donnerstag aus: «Ich bin eine Freundin von Sarah Leal, wahrscheinlich aber nicht mehr nach diesen Zeilen. Es macht mich krank, da ich Ashton und Demi verehre - doch Ashton hat mit meiner Freundin Sara um 4:30 Uhr im 12. Stock des Hardrock-Hotels geschlafen.» Ashton habe Sarah gesagt, er und Demi seien schon lange getrennt, doch die Öffentlichkeit wisse das noch nicht.

Handys beschlagnahmt

Während die beiden in der grosszügigen Suite mit Whirlpool Sex hatten, hätten die anderen Mädchen auf den Sofas der Lounge gewartet. Die Bodyguards hätten ihre Handys beschlagnahmt und erst am nächsten Morgen wieder zurückgegeben, sodass sie keine Fotos machen konnten.

Sarah Leal hat sich bisher noch nicht geäussert. Gemäss «thedirty.com» will sie 250 000 US Dollar für die Story. Deutlich teurer käme die Scheidung des Hollywood-Paars. Laut «Star Magazine» verfügen Kutcher und Moore über ein gemeinsames Vermögen von 300 Millionen US Dollar.

Deine Meinung