Argentinien: Wilde Prügelei im Regionalparlament
Aktualisiert

ArgentinienWilde Prügelei im Regionalparlament

Im Parlament der argentinischen Provinz Chaco ist es zu einer wilden Prügelei gekommen.

Die Abgeordneten schubsten einander und warfen mit Plastikstühlen herum, wie Fernsehbilder eines lokalen Senders zeigten. Mindestens zehn Politiker wurden leicht verletzt.

Zu der Prügelei kam es während der Wahl eines neuen Parlamentspräsidenten. Vertreter der Regierungspartei versuchten ihre Gegner von der Opposition daran zu hindern, den Sitzungssaal zu betreten. Gouverneur Jorge Capitanich äusserte sein Bedauern über den Vorfall. Chaco liegt rund 1000 Kilometer nördlich von Buenos Aires. (dapd)

Deine Meinung