Chaos in der Innenstadt: Wildschwein sorgt in Toulouse für Aufregung
Aktualisiert

Chaos in der InnenstadtWildschwein sorgt in Toulouse für Aufregung

Ein verirrtes Wildschwein ist am Samstag ziellos durch die Altstadt von Toulouse gestürmt. Später sprang es in den Canal du Midi. Das Tier wurde mit einem Kopfschuss getötet.

Ein verirrtes Wildschwein hat am Samstag in der Altstadt von Toulouse für Aufregung gesorgt. Das Tier tauchte plötzlich an den Ufern der Garonne auf und lief danach ziellos durch die Innenstadt, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Anschliessend sprang das etwa 80 Kilogramm schwere Wildschwein in den Canal du Midi. Dort gelang es Feuerwehrtauchern, ein Seil um den Hals des Schweins zu schlingen, um es ans Ufer zu ziehen.

Nach Angaben der Präfektur hätte es zu lange gedauert, Medikamente zum Einschläfen zu besorgen. Daher sei das Tier mit einem Kopfschuss getötet worden.

(sda)

Deine Meinung