Aktualisiert

Wiler Stadtrat will Zeughausareal kaufen

Die Stadt Wil soll das Zeughausareal in Wil, das von der Armee nicht mehr benötigt wird, für vier Millionen Franken kaufen.

Dies beantragt der Stadtrat, wie er am Freitag mitteilte. Das Grundstück lässt vielseitige Nutzungen zu.

Der Stadtrat möchte das Areal deshalb für die Zukunft sichern, wie es im Communiqué heisst. Das Areal umfasst zwei Zeughäuser und ein Verwaltungsgebäude aus dem Jahr 1916 sowie ein drittes Zeughaus, das 1937 entstand. Im Zug der Reform «ArmeeXXI» schliesst die Armee die Zeughäuser in Wil und verkauft sie.

Das rechteckige Grundstück befindet sich laut Stadtrat an attraktiver Lage im Osten der Stadt, rund einen Kilometer vom Bahnhof und vom Zentrum entfernt. Das Zeughausareal könnte künftig für öffentliche Zwecke, Wohnen oder ein Einkaufs- und Freizeitzentrum - allenfalls auch kombiniert - genutzt werden.

Der Kauf des Areals liegt in der Kompetenz der städtischen Liegenschaftenkommission, wobei ein Quorum von fünf Stimmen nötig ist. Allenfalls entscheidet das Wiler Stadtparlament am 7. Juli.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.