Simon Walter: «Will Bestleistung, egal wie»
Aktualisiert

Simon Walter«Will Bestleistung, egal wie»

Der 24-jährige Zehnkämpfer Simon Walter startet ambitioniert zu seinem ersten Grossanlass. Er will eine persönliche Bestleistung erzielen, obschon er sich in diesem Jahr bereits um 272 Punkte auf 7751 Zähler gesteigert hat.

Walters Leistungssprung basiert in erster Linie auf der Spitzensport-RS. Im vergangenen Winter konnte er erstmals wie ein Profi trainieren und blieb auch verletzungsfrei. «Das hat mir sehr gut getan», betont der Sportwissenschaftler. Bei seinen Wettkämpfen diesen Sommer in Götzis (Ö) und Saragossa hatte er Pech, als er sich jeweils am ersten Tag leicht den Fuss übertrat und angeschlagen in den zweiten Wettkampfteil stieg. «Insofern liegt in Berlin sicher noch mehr drin.»

Der grossgewachsene Zürcher will sich bei seinem persönlichen Rekordvorhaben nicht auf einzelne Disziplinen konzentrieren. Er sieht noch überall Potenzial, weiss aber auch, dass es in einzelnen Sparten Rückschläge geben kann. Doch in der Endabrechnung will Walter eine Steigerung sehen und sich aus der Schlussgruppe unter den 38 Startenden lösen.

(si)

Deine Meinung