Alkohol und Siege: Will man solche Bilder nicht mehr sehen?

Aktualisiert

Alkohol und SiegeWill man solche Bilder nicht mehr sehen?

Fränzi Aufdenblatten und Nadia Styger feierten ihren Doppelsieg im Super-G von Val d'Isère auf dem Podium im Zielgelände mit Champagner. Das freute nicht alle.

von
fox/mac/cam

Die Bilder der zwei Schweizerinnen nach ihrem Erfolg gingen um die Welt. Aufdenblatten und Styger holten in Val d'Isère völlig überraschend den ersten Doppelsieg der Schweizer Ski-Frauen seit langer Zeit. Für Aufdenblatten war es gar der erste Sieg der Karriere. Die beiden feierten ausgelassen und spritzten mit Champagner um sich.

Doch nicht alle freuen sich über den nicht alltäglichen Jubel. Adrian von Allmen, ein Mitglied des «Cool and Clean»-Programms bei Swiss Olympic, äusserte sich gegenüber «Radio Suisse Romande» kritisch: «Die Athleten haben das Recht einen Sieg zu feiern. Aber im Hinblick auf die Prävention sind sie sehr wichtig. Dass Erfolg mit Alkohol in Verbindung gebracht wird, ist ein Problem für uns.» «Cool and Clean» ist das grösste nationale Präventionsprogramm im Sport.

«Das schockt mich nicht wirklich»

Francis Rapin, Direktor des «Blauen Kreuzes» in der Romandie hält die Reaktion von Swiss Olympic für «etwas überrissen»: «Dass die beiden mit Champagner ihren Sieg feiern, schockt mich nicht wirklich», erklärt er gegenüber «20 Minutes Online». Stören tut ihn etwas anderes mehr: «In unserer Gesellschaft, weiss man nicht mehr, wie man ohne Alkohol feiert. Das ist vor allem bei den Jungen der Fall.»

Aline Bonjour: «Das sieht man in vielen anderen Sportarten auch»

Wenig Verständnis hat auch Teamkollegin Aline Bonjour: «Persönlich stört mich das nicht, wenn Sportler ihre Erfolge mit Champagner feiern. Das sieht man in vielen anderen Sportarten auch. Wenn man gewinnt, will man das zeigen. Das ist total normal!», so die 24-Jährige gegenüber «20 Minutes Online». Bonjour selbst hat noch kein Weltcuprennen gewonnen. Sollte sie aber beispielsweise Weltmeisterin werden, «dann würde ich nichts Schlechtes darin sehen den Erfolg so zu feiern, auch vor TV-Kameras.»

Deine Meinung