Will sich Schewardnadse absetzen?
Aktualisiert

Will sich Schewardnadse absetzen?

Georgiens Staatspräsident Eduard Schewardnadse hat einem Zeitungsbericht zufolge eine Villa in Deutschland gekauft.

Die «Bild»-Zeitung (Donnerstagsausgabe) berichtete, dass Schewardnadse für elf Millionen Euro eine Villa in Baden-Baden erworben hat. Damit bereite der von Massenprotesten bedrängte Staatschef möglicherweise seinen Gang ins Exil nach Deutschland vor, schreibt das Blatt weiter. Nach Infomationen der Zeitung handelt es sich um ein Anwesen der Unternehmer-Witwe Chantal Grundig.

In seiner georgischen Heimat steht der seit 1993 amtierende Schewardnadse wegen des Verdachts des Wahlbetrugs unter heftiger Kritik der Opposition: Tausende Deonstranten fordern seit der Parlamentswahl vor fast drei Wochen den Rücktritt des früheren sowjetischen Aussenministers. (dapd)

Deine Meinung