Williams: Kein Match gegen Deutschland
Aktualisiert

Williams: Kein Match gegen Deutschland

Robbie Williams hat sich geweigert, an einem Benefiz-Spiel gegen Deutschland teilzunehmen - weil die britische Presse das Land nur zu gern herunterputzt.

von
wenn

Der Superstar führt in diesem Monat das englische Team beim Soccer Aid-Spiel zugunsten des UN-Kinderhilfswerks Unicef an, für das er auch als Botschafter fungiert. Er hat sich jedoch kategorisch geweigert, bei einem Spiel mitzumachen, dass das traditionelle Beschimpfen Deutschlands anstacheln und seine Beteiligung an den Weltkriegen parodieren könnte.

Williams: «Ich könnte bei einem Spiel England gegen Deutschlang nicht mitspielen, weil die Presse in England sich beim Thema Fanatismus nicht kontrollieren kann. Und ich liebe Deutschland zufällig. Ehrlich gesagt, verkaufe ich dort auch viele Platten. Wegen dieser drei Sachen mache ich das nicht. Ich möchte bei nichts mitmachen, was dem Land zu nahe tritt.»

Deine Meinung