Aktualisiert

Willisau: Felssturz glimpflich ausgegangen

Mit einem lauten Knall ist am Sonntag in Willisau ein rund 60 Kubikmeter grosses Stück Felswand abgebrochen und in die
Enziwigger gestürzt.

Zum Teil faustgrosse Steine wurden rund hundert Meter weit in ein Wohngebiet geschleudert. Mehrere Gebäude wurden beschädigt, Personen wurden nicht verletzt.

Die Enziwigger wurde zeitweise gestaut, im Laufe des Nachmittags aber durch den Zivilschutz geräumt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.