Aktualisiert 19.11.2007 11:37

«Willisauer Bote» und «Seetaler Bote» rücken zusammen

Die Luzerner Zeitungen «Willisauer Bote» und «Seetaler Bote» werden neu vom gleichen Verlag produziert. Die beiden bisherigen Herausgeber haben dazu die SWS Medien AG Verlag gegründet.

Die Genossenschaft Willisauer Bote Medien und Print (»Willisauer Bote», «Wiggertaler Bote») in Willisau und die S-Medien AG (»Seetaler Bote») in Hochdorf hatten im Mai bereits eine Konzentration des Druckgeschäftes angekündigt. Am Montag gaben sie die Gründung von zwei neuen gemeinsamen Unternehmen bekannt.

Es handelt sich um die SWS Medien AG Print und die SWS Medien AG Verlag. SWS steht für die Regionen Sursee, Willisau und Seetal. Die Genossenschaft Willisauer Bote ist an der S-Medien AG beteiligt. Sie hält an den neuen Unternehmen eine nicht bezifferte Mehrheit.

Neu werden die drei Regionalzeitungen von der SWS Medien AG Verlag produziert. Die Titel bleiben Eigentum der Genossenschaft Willisauer Bote respektive der S-Medien AG. Gedruckt werden die Blätter wie bisher bei der «Neuen Luzerner Zeitung».

Die Redaktionen bleiben in Willisau und Hochdorf. Die journalistische Eigenständigkeit der Zeitungen sei gewährleistet, heisst es in der Mitteilung.

Die SWS Medien AG Print betreibt in Sursee ein Druckzentrum sowie in Hochdorf, Sursee und Willisau Verkaufs- und Dienstleistungsbetriebe. Die Reorganisation führt zu Stellenkürzungen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.