Der WLAN-Test zeigts: Windows macht das MacBook Air schneller
Aktualisiert

Der WLAN-Test zeigtsWindows macht das MacBook Air schneller

Apple verspricht ultraschnelles WLAN mit seinem neuen Ultrabook. Die Krux: Richtig flott wird das Internet erst, wenn Windows 8 auf dem Mac installiert ist.

von
owi
Erstaunliche Erkenntnis zu Apples Mac-Betriebssystem: Wer die volle WLAN-Geschwindigkeit möchte, muss Windows 8 installieren.

Erstaunliche Erkenntnis zu Apples Mac-Betriebssystem: Wer die volle WLAN-Geschwindigkeit möchte, muss Windows 8 installieren.

Apple setzt im brandneuen MacBook Air erstmals auf den ultraschnellen WLAN-Standard 802.11ac – auch bekannt als Gigabit-WLAN. «Mit der neuesten 802.11ac-Technologie ist das WLAN beim MacBook Air so schnell wie nie», verspricht Apple auf seiner Website. In der Tat: Der neue Standard erlaubt theoretisch Datenübertragungen bis zu 1,7 GBit pro Sekunde. Das MacBook Air bleibt allerdings weit darunter, wie Speed-Tests der Technologie-Portale Anandtech und ArsTechnica zeigen.

Der Empfänger im ultradünnen Apple-Notebook arbeitet lediglich mit bis zu 867 MBit/s. In der Praxis verbindet sich das MacBook Air mit 533 MBit/s mit einem WLAN, wie Anandtech herausfand. Der effektive Datendurchsatz fällt mit 169,6 MBit/s (21,2 MByte/s) nochmals massiv tiefer aus.

Mac OS X bremst das WLAN aus

Das ernüchternde Resultat bestätigt ein zweiter Test von Ars Technica. Das Tech-Portal fand zudem heraus, dass es sich nicht um ein Hardware-Problem handelt. Nicht etwa langsame Prozessoren, sondern Apples aktuelles Betriebssystem Mac OS X bremst das eigene Ultrabook aus.

Laut Anandtech hilft bei den Problemen auch die Vorversion der nächsten Mac-Betriebssystemgeneration Mavericks alias OS X 10.9 nichts. Installiert man hingegen Windows 8 auf dem MacBook Air, erreicht man eine mehr als doppelt so hohe Geschwindigkeit über das WLAN.

Immerhin: Verglichen mit dem MacBook Air des Vorjahres ist das WLAN im neuen Modell rund doppelt so schnell. Der Mac-Hersteller verspricht auf seiner Website allerdings «bis zu dreimal schnelleres WLAN als mit der vorherigen Generation». Dass der Besitzer dafür erst Windows 8 installieren muss, erwähne Apple allerdings nicht, hält das deutsche Tech-Portal golem.de fest.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung