Aktualisiert 29.09.2009 15:45

Mit dem Schrecken davon gekommen

Windschutzscheibe auf A1 zerborsten

Einem italienischen Autofahrer ist im Feierabendverkehr auf der A1 am Montagabend die Windschutzscheibe zerborsten. Er und seine beiden Mitfahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Schuld am Unfall war ein Metallteil, dass sich von einem Lastwagen gelöst hatte. Der Unfall ereignete sich, als der Autofahrer in Fahrtrichtung Bern bei Boningen SO mehrere Lastwagen überholte, wie die Solothurner Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Der Chauffeur des Sattelschleppers dürfte den Unfall nicht bemerkt haben. Er fuhr weiter.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.