Olympische Spiele: Windsurfer Stauffacher in London dabei
Aktualisiert

Olympische SpieleWindsurfer Stauffacher in London dabei

Athen 2004, Peking 2008, London 2012: Windsurfer Richard Stauffacher hat sich an der Semaine Olympique in Hyères seine dritte Olympia-Teilnahme gesichert.

Der 29-Jährige aus dem Skiort Wangs im Sarganserland behielt in Südfrankreich die Nerven und nutzte seine letzte Chance, die Selektionskriterien von Swiss Olympic zu erfüllen, souverän. Als Sechster nach zehn Wettfahrten qualifizierte sich Stauffacher problemlos für das Medal Race der Top Ten am Freitag.

Im bereinigten Schlussklassement mit nur einem RS:X-Surfer pro Land muss der HSG-Student mindestens den 12. Platz belegen, um für die Sommerspiele aufgeboten zu werden. Diese Vorgabe hat Stauffacher mit der Teilnahme am Medal Race bereits erreicht.

Flavio Marazzi und Enrico De Maria (Star) sowie Nathalie Brugger (Laser Radial) hatten die Selektionskriterien von Swiss Olympic bereits an den Weltmeisterschaften im vergangenen Dezember in Perth erfüllt. Marazzi/De Maria traten in Hyères nicht an, Brugger blieb als 18. deutlich unter den Erwartungen. (si)

Deine Meinung