Walenstadtberg SG: Wingsuit-Pilot (33) stürzt ab und stirbt
Aktualisiert

Walenstadtberg SGWingsuit-Pilot (33) stürzt ab und stirbt

Am Samstagnachmittag ist ein 33-jähriger Amerikaner nach einem Sprung ab den Churfirsten SG mit seinem Wingsuit tödlich verunglückt.

von
juu
Der Mann stürzte in Walenstadtberg, Höhe Rüti, ab.

Der Mann stürzte in Walenstadtberg, Höhe Rüti, ab.

Kapo SG

Der 33-jährige Amerikaner sprang am Samstag kurz nach 16 Uhr allein vom Hinterrugg und flog in Richtung Walenstadt. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte er auf der Flugroute in Walenstadtberg, Höhe Rüti, ab. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle und konnte nur noch tot geborgen werden.

Erfahrener Springer

Laut Markus Rutz, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, handelt es sich bei dem 33-Jährigen um einen in Zürich wohnhaften amerikanischen Staatsbürger. Wie ein Schweizer Kollege des 33-Jährigen gegenüber der Polizei aussagte, war dieser ein sehr erfahrener Springer. Rutz: «Er soll schon mehrfach hier und in den USA gesprungen sein, auch im Winter.»

Die Familie des 33-Jährigen konnte die Polizei bisher noch nicht informieren: «Da die Angehörigen des Mannes nach ersten Erkenntnissen in den USA leben, muss die Verständigung über die konsularische Vertretung in der Schweiz laufen», so der Polizeisprecher.

Deine Meinung