Aktualisiert 20.07.2005 14:55

Winokurow verlässt T-Mobile

Der Kasache, 2003 Dritter der Tour de France, will in Zukunft als Teamcaptain um den Gesamtsieg an der Frankreich-Rundfahrt fahren. Er verlässt deshalb T-Mobile Ende Jahr.

Zu welcher Mannschaft er wechselt, steht noch nicht fest.

«Ich will versuchen, die Tour de France im Laufe der nächsten zwei, drei Jahre zu gewinnen», erklärte Winokurow, der beim deutschen Rennstall T-Mobile im Schatten von Jan Ullrich steht. Als aussichtsreichste Kandidaten für eine Verpflichtung des Allrounders gelten gemäss der Sportzeitung «L'Equipe» die französischen Mannschaften AG2R und Crédit Agricole. Discovery Channel, das mit Lance Armstrong seinen Siegfahrer nach der Tour de France verliert, will Winokurow nicht engagieren. «Alexander ist einer der stärksten Fahrer im Feld, doch ich glaube nicht, dass er die Tour gewinnen kann», äusserte sich Johan Bruynel, der Teamchef der Amerikaner.

Bis Ende Woche will sich der von Tony Rominger gemanagte Winokurow für ein neuen Arbeitgeber entscheiden. Dieser wird den Kasachen, der in diesem Jahr Lüttich-Bastogne-Lüttich und die 11. Tour-Etappe nach Briançon gewann, mit rund zwei Millionen Euro jährlich entlöhnen müssen.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.