«Kanye-West-Vibes»: Winona Oak geht die Dinge etwas anders an
Publiziert

«Kanye-West-Vibes»Winona Oak geht die Dinge etwas anders an

Ihr Debütalbum liess jahrelang auf sich warten. Jetzt, wo es da ist, sehen die 20-Minuten-Radio-Hosts Moe und Freezy für Winona Oak gute Chancen.

von
Melanie Biedermann
1 / 7
Die schwedische Musikerin Winona Oak macht seit 2018 mit Dance-Pop-Nummern von sich reden.

Die schwedische Musikerin Winona Oak macht seit 2018 mit Dance-Pop-Nummern von sich reden.

Warner Music
Darunter waren auch erste Hits wie etwa «Oxygen», die gemeinsame Single mit EDM-Star Robin Schulz, im Jahr 2020.

Darunter waren auch erste Hits wie etwa «Oxygen», die gemeinsame Single mit EDM-Star Robin Schulz, im Jahr 2020.

Warner Music
Im Februar dieses Jahres teaste die Singer-Songwriterin mit dem Titeltrack «Island Of The Sun» schliesslich ihr Debütalbum an.

Im Februar dieses Jahres teaste die Singer-Songwriterin mit dem Titeltrack «Island Of The Sun» schliesslich ihr Debütalbum an.

Warner Music

Darum gehts

«Wir lernten Winona Oak durch ihren Song mit ‹The Chainsmokers› aus dem Jahr 2018 kennen. Bei uns in der Schweiz war das Lied damals ein ziemlicher Erfolg», erinnert sich Freezy. In den hiesigen Single-Charts erreichte «Hope» Platz 71. Eine Kollaboration mit EDM-Megastar Robin Schulz, «Oxygen», machte 2020 auf Platz 81 kehrt.

Musik und News jetzt auf 20 Minuten Radio

Internationale Musik- und Lifestyle-Magazine schielen seither voller Hoffnung auf die Dance-Pop-Newcomerin, doch der kommerzielle Erfolg liess bisher auf sich warten. Immerhin: Am Freitag veröffentlichte die 27-jährige Schwedin ihr lange erwartetes Debütalbum «Island Of The Sun».

Winona Oak irritiert – und begeistert

Einen Song daraus, «Radio», präsentierten die 20-Minuten-Radio-Hosts Moe und Freezy in der «Supreme Show». Das Lied lieferte überraschend reichlich Diskussionsstoff: «Im Hauptteil des Hooks krieg ich ziemlich starke Schlager-Vibes», meint Moe. «Das Schnaufen im Hintergrund erinnert mich wiederum an Kanye Wests ‹Wolf of Wallstreet›-Song ‹Black Skinhead›», meint Freezy.

Das Fazit: «Ziemlich spannend! Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, bis dieses Debüt kam, aber ich glaube, es wird noch einige starke Singles hervorbringen», so Freezy.

In «Radio» singt sie übrigens: «Put me on the cover / play me on the radio». Der Wunsch, im Radio gespielt zu werden, hat sich erfüllt. Ob es mit einem Cover klappen wird? Die Musikstreaming-Plattform Tidal widmete Winona Oak zumindest schon mal ein «Artist of The Week»-Feature in der Newcomer-Sparte «Tidal Rising».

Ob Winona Oak der Durchbruch gelingt? Auf 20 Minuten Radio bleibst du up to date.

Die «Supreme Show» mit Moe und Freezy hörst du montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr live auf 20 Minuten Radio.

Die «Supreme Show» mit Moe und Freezy hörst du montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr live auf 20 Minuten Radio.

Ella Mettler

Deine Meinung

5 Kommentare