Putzaktion: Winterthur will sauberere Bushaltestellen
Aktualisiert

PutzaktionWinterthur will sauberere Bushaltestellen

Die Bushaltestellen in Winterthur sollen sauberer werden. Künftig sollen exponierte Haltestellen bereits in den frühen Morgenstunden geputzt werden. Ebenso wird die Reinigung an den Wochenenden ausgebaut und ein Pikettdienst eingesetzt.

Die Stadt Winterthur reagiert damit auf die Kritik an der Sauberkeit an den Bushaltestellen im Rahmen von Meinungsumfragen, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst.

Das in der Leistungsvereinbarung zwischen Stadtbus Winterthur und dem Tiefbauamt festgelegte Reinigungskonzept wird bis Ende dieses Jahres als Versuch durchgeführt. Per 1. Januar 2010 soll das Konzept dann definitiv eingeführt werden.

Im Voranschlag 2010 hat Stadtbus 750'000 Franken für diese Massnahmen vorgesehen. Dies ist ein zusätzlicher Aufwand von rund 40 Prozent. Der Grosse Gemeinderat wird noch darüber befinden müssen.

(sda)

Deine Meinung