Winterthur ZH: Arbeiter stürzte in die Tiefe
Aktualisiert

Winterthur ZH: Arbeiter stürzte in die Tiefe

Ein Arbeiter ist heute Nachmittag in Winterthur rund vier Meter in die Tiefe gestürzt. Der 34-Jährige habe sich dabei nach ersten Erkenntnissen nur leicht verletzt.

Der Mann war auf einer Baustelle an der Technikumstrasse mit Fräsarbeiten an einer sieben Meter langen und 15 Zentimeter dicken Betonplatte beschäftigt, die über den Eulachkanal führt.

Die Platte brach aus noch nicht geklärten Gründen und der Arbeiter stürzte mitsamt einem Betonplattenstück und der Fräsmaschine in den Eulachkanal.

(sda)

Deine Meinung