Aktualisiert

«Supertalent»«Wir flutschen aufeinander hoch und ab»

Absurdes bei «Supertalent»: Am Samstagabend traten in der RTL-Show vier Stripperinen auf, deren «Talent» darin bestand, sich im Dreck zu wälzen.

von
tna

Fragende Blicke ernteten am Samstagabend vier Damen aus Köln, als sie in Bikini und hochhackigen Schuhen auf die «Supertalent»-Bühne staksten. Richtig lustig wurde es dann, als sie die Frage nach ihrem Talent beantworteten: «Wir catchen im Schlamm.» Punkt.

Die logische Frage von Juror Dieter Bohlen, ob sie darüber hinaus noch irgendwas machen, wurde folgendermassen beantwortet: «Wir flutschen aufeinander hoch und ab.» Ein Talent, das die Schlammcatcherinnnen in ihrem Brotjob als Tänzerinnen in einem Kölner Etablissement wohl zur Genüge geübt haben.

Trotz einer beherzten Performance gab es aber keine Chance auf ein Weiterkommen. Mit dem Kommentar «Sieht aus wie Buddeln in der Kinderscheisse», nahm Moderator Marco Schreyl die Reaktion der Jury vorweg. So meinte Bruce Darnell am Ende ganz lapidar: «Es war scheisse.» Und auch Sylvie van der Vaart zeigte sich unbeeindruckt. Einzig Dieter Bohlen hatte seinen Spass an der Performance: «Ich fands ne Schweinerei, aber ne schöne. Ich hab mich nicht gelangweilt», befand der Pop-Titan und überliess es seinen Jury-Kollegen, die Damen nach Hause zu schicken, indem er sich seiner Stimme enthielt.

Deine Meinung