07.04.2019 09:19

Dank Apps

Wir haben Baby Sussex gezeugt

Neben dem Namen und dem Geschlecht stellen sich Royal-Fans die Frage: Wie könnte das Kind von Meghan und Harry aussehen? Wir wissen es – ungefähr.

von
kao
1 / 10
Die Vorfreude auf die Ankunft von Baby Sussex steigt. In wenigen Wochen bringt Herzogin Meghan ihr erstes Kind zur Welt. Wie viele werdende Eltern stellen sich bestimmt auch die 37-Jährige und ihr Ehemann, Prinz Harry (34), die Frage, wie ihr Nachwuchs wohl aussehen wird. Bekommt das Baby Meghans dunkle Haare oder ...

Die Vorfreude auf die Ankunft von Baby Sussex steigt. In wenigen Wochen bringt Herzogin Meghan ihr erstes Kind zur Welt. Wie viele werdende Eltern stellen sich bestimmt auch die 37-Jährige und ihr Ehemann, Prinz Harry (34), die Frage, wie ihr Nachwuchs wohl aussehen wird. Bekommt das Baby Meghans dunkle Haare oder ...

Getty Images/Chris Jackson
... wird es ein Rotschopf wie Papa Harry? Welche Augenfarbe wird Baby Sussex haben? Und von welchem Elternteil wird es das Lächeln erben? Fragen, auf die man erst nach der Geburt die Antworten erhält. Wir haben es dennoch gewagt, die beiden Fotos von Harry und Meghan zu verschmelzen und mithilfe von sieben Baby-Generator-Apps den Royal-Nachwuchs gezeugt. Aber, es sei gesagt: Genaue Voraussagen kann die App natürlich nicht treffen. Eh klar!

... wird es ein Rotschopf wie Papa Harry? Welche Augenfarbe wird Baby Sussex haben? Und von welchem Elternteil wird es das Lächeln erben? Fragen, auf die man erst nach der Geburt die Antworten erhält. Wir haben es dennoch gewagt, die beiden Fotos von Harry und Meghan zu verschmelzen und mithilfe von sieben Baby-Generator-Apps den Royal-Nachwuchs gezeugt. Aber, es sei gesagt: Genaue Voraussagen kann die App natürlich nicht treffen. Eh klar!

Getty Images/wpa Pool
Laut BabyMakerApp wird das Kind (anscheinend ein Junge) von Harry und Meghan viele dunkle Haare haben. Die Augenpartie ist vom Papa geprägt, der Mund von der Mama. Somit eine komplette Vermischung des Royal-Paares.

Laut BabyMakerApp wird das Kind (anscheinend ein Junge) von Harry und Meghan viele dunkle Haare haben. Die Augenpartie ist vom Papa geprägt, der Mund von der Mama. Somit eine komplette Vermischung des Royal-Paares.

BabyMaker App

Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes haben es Herzogin Meghan und Prinz Harry doch noch geschafft: Nach einer kurzen Verzögerung ist das Royal-Paar endlich in ihr neues Zuhause, Frogmore Cottage, in Windsor gezogen. Das berichtet das britische Magazin «Hello».

Eigentlich hätten die 37-Jährige und der 34-Jährige bereits im März in das eine Stunde von London entfernte Anwesen ziehen sollen. Doch die baulichen Sonderwünsche von Harry und Meghan durchkreuzten die Pläne der werdenden Eltern.

Harrys Haare, Meghans Augen?

Nun können sich die beiden aber voll und ganz auf die Ankunft ihres ersten Kindes konzentrieren. Bereits in wenigen Wochen soll das Baby zur Welt kommen. Der offizielle Geburtstermin ist zwar auf Ende April datiert, allerdings besteht die Möglichkeit, dass sich Baby Sussex schon früher auf den Weg machen könnte.

Unklar ist bislang aber, wie Namen, Geschlecht und Aussehen des königliche Nachwuchses sein werden. Letzteres lässt sich jedoch mit einer einfachen und sehr unterhaltsamen Methode herausfinden: einer Baby-Generator-App.

Mithilfe von sieben Programmen und ganz viel Humor werden Fotos von Harry und Meghan miteinander verbunden, um der Antwort nach dem Aussehen von Baby Sussex ein kleines Stückchen näher zu kommen. Genau Voraussagen können die Apps aber logischerweise nicht treffen.

Ob das Kind Harrys rote Haare erben oder sich die Gene von Mama Meghan durchsetzen werden, siehst du in unserer lustigen Auswertung in der Bildstrecke.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.