Aktualisiert 11.02.2011 18:39

Volksfest der Demokratie«Wir haben es geschafft»

Volksfeststimmung in Kairo: Zehntausende Menschen stürmen auf den Tahrir-Platz, fahren hupend durch die Strassen und skandieren «freies Ägypten».

von
meg/uwb

Es ist vollbracht. Der ägyptische Vizepräsident Omar Suleiman hat im staatlichen Fernsehen den Rücktritt von Präsident Hosni Mubarak verkündet. Unmittelbar danach brachen in Kairo und anderen Städten Jubelfeiern aus, Autokonvois fahren hupend durch die Gegend. Tausende Demonstranten ziehen derzeit tanzend und feiernd durch die Strassen Kairos, wie in TV-Bildern zu sehen ist. Viele schwenken die Ägyptische Fahne, strecken immer wieder die Arme in die Luft und skandieren «freies Ägypten, freies Ägypten», wie CNN berichtet.

«Es ist so laut, ich verstehe meine Worte kaum», sagte der CNN-Korrespondent. Ein Korrespondent von Spiegel Online berichtet, dass die Armee grösstenteils mit den Demonstranten den Sturz des Despoten bejubelt.

Auf dem Tahrir-Platz, dem Zentrum des Widerstands, brachen die Leute in Jubel aus, als ihre zentrale Forderung nach 18 Tagen Protest endlich in Erfüllung ging. «Ägypten ist frei!», jubelten Tausende, berichtet BBC. Gigi Ibrahim, einer der Protestierenden auf dem Tahir-Platz, sagt: «Wir haben es geschafft. Ich kann es nicht glauben. Mubarak der Diktator ist weg. Wir sind so stolz. Wir haben jahrelang gelitten. wir werden diesen Tag nie vergessen.» Riyaad Minty twittert: «Wir schreiben Geschichte.»

Oppositionspolitiker Mohammed El Baradei sagte gemäss BBC: «Dies ist der grösste Tag meines Lebens. Das Land ist befreit.»

(Quelle: YouTube/PressTV) (meg/uwb/dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.