Lira Bajramaj: «Wir kommen an die Macht!»
Aktualisiert

Lira Bajramaj«Wir kommen an die Macht!»

Lira Bajramaj ist Deutschlands Aushängeschild für die Frauen-Fussball-WM im Sommer. Im Nike-Clip «Lira?s Manifest» veranschaulicht sie die Power und den Fun im Frauensport auf ganz spezielle Weise.

von
ptk

Die deutsche Nationalspielerin Lira Bajramaj im Nike-Kurzfilm: «Lira?s Manifest». (Quelle: Nike)

Ob beim Kicken auf dem Bolzplatz oder beim finalen Sturmlauf im grossen Stadion - der Film versteht sich als Plädoyer, das sich an junge Mädchen richtet und diese motivieren will. «Das ist unser Fussball», sagt der Film: Der Fussball der Mädchen und Frauen. Im internationalen Vergleich so weit vorn, wie sich es die Männer seit vielen Jahren wünschen und darüber hinaus spielerischer und farbenfroh. Und dieser Sport, so erinnert der Film, war vor 40 Jahren sogar noch verboten! Zudem zeigt der Clip, was die neue Generation von Fussballerinnen wie Lira Bajramaj auch noch ausmacht: das Selbstbewusstsein, einen eigenen Style zu haben, sich Dinge zu trauen und zu erlauben und auch Grenzen zu überschreiten.

Der Text, der dem Spot zugrunde liegt, ist entsprechend im Poetry Slam Style gehalten. Er erzählt von den Erfolgen der Spielerinnen und macht so jungen Frauen Mut, in ihrer Sportart und auch in ihrem Leben Gleiches zu erreichen.

Make Yourself

«Lira?s Manifest» mit Lira Bajramaj ist angelehnt an die internationale Nike Womens Kampagne «Make Yourself». Die Kampagne richtet sich an Mädchen und junge Frauen und vermittelt den

Glauben an sich selbst: nach dem Motto «Glaube an Dich und kämpfe für deine Träume - Du kannst dein Ziel erreichen, wenn Du nur hart genug dafür trainierst.»

Der Spot ist auf der Facebook-Seite von Lira Bajramaj und Youtube zu sehen. Der Fokus der Kampagne, die bis zur Frauenfussball-WM läuft, wird im Online-Bereich liegen. Insbesondere über Lira Bajramaj's Facebook-Seite www.facebook.com/Lira werden fussball -und sportbegeisterte Konsumentinnen immer wieder mit neuen Themen inspiriert.

Deine Meinung