TV-Tipp: «Wir rannten um unser Leben»
Aktualisiert

TV-Tipp«Wir rannten um unser Leben»

Schüsse, Strassenschlachten, Aufruhr: Während die thailändischen Aufstände für uns nur im Fernsehen stattfanden, erlebten sie Schweizer Journalisten in Bangkok hautnah.

von
rre
Bernd Mechsner fotografiert die Unruhen vor dem Haus. (Bild: SF)

Bernd Mechsner fotografiert die Unruhen vor dem Haus. (Bild: SF)

Mit seiner Kamera hält Bernd Mechsner die Ereignisse, die sich vor seinem Haus abspielen, fest. Er fokussiert das gegenüberliegende Einkaufszentrum - es geht gerade in Flammen auf. Im Interview mit 20 Minuten Online schilderte er die dramatischen Stunden, als in Bangkok bürgerkriegsähnliche Zustände herrschten.

Hier, in Bangkok, fühlte sich der Auslandschweizer mit seiner thailändischen Ehefrau wohl. Bisher, denn jetzt ist alles anders: Unter den Rothemden, die in Thailand seit Wochen friedlich für soziale Gerechtigkeit und gegen die Armut demonstrieren, gibt es gewaltätige Chaoten. Mechsner und seiner Frau steht die Angst ins Gesicht geschrieben. «Wir rannten um unser Leben», erzählt er SF-Reporter Hanspeter Bäni. Gerade flüchtete das Paar vor Heckenschützen nachhause, jetzt fotografiert Mechsner den Ausnahmezustand, der vor seiner Haustür tobt.

Was Mechsner aus sicherer Distanz beobachtet, geht Auslandschweizer Philip Baechtold sehr nahe: Im niederbrennenden Einkaufszentrum befindet sich sein exklusiver Schmuck- und Uhrenladen. Rund 400 000 Franken werden ein Raub der Flammen. Das Schlimmste: den Verlust wird er selber tragen müssen, denn Baechtold ist nicht versichert.

Während sich Philip Baechtold vom ersten Schock erholt, stehen vor der Schweizer Botschaft die Menschen Schlange. Noch gilt es hunderte von Visa-Anträgen zu bearbeiten. Die Schweizer Botschafterin Christine Schrander Burgener weilt zu dieser Zeit aus Sicherheitsgründen in einem Hotel - die Botschaft wurde geschlossen.

Reporter Hanspeter Bäni reiste während der Revolte nach Thailand und begleitete Auslandschweizer während der dramatischsten Momente ihres bisherigen Lebens (siehe TV-Tipp).

TV-Tipp:

«Im Ausnahmezustand - Auslandschweizer und die Unruhe in Bangkok» aus der Reihe «Reporter», Mittwoch, 2. Juni 2010 um 22:20 Uhr auf SF 1.

Deine Meinung