Aktualisiert 13.02.2009 14:30

PreisstudieWir schlagen der Teuerung ein Schnäppchen

Wer vergleicht, kann sparen. Welche Produkte man wo am billigsten erhält, verraten jetzt die Schnäppchen-Experten von 20 Minuten Online. Machen Sie mit bei der grossen Preis-Studie und überlassen Sie teuer anderen.

Bei vielen Produkten gibt es von Filiale zu Filiale oder von Kette zu Kette zum Teil schier unglaubliche Preisspannen. Hier Wucher, dort Super-Schnäppchen. Da staunt der Verbraucher nicht schlecht. Als Verbraucher kann man viel sparen, wenn man weiss, wo es gerade immer das billigste Produkt gibt. Doch dieses - in der Volkswirtschaft als Punktmarkt bezeichnete - Phänomen ist in der Realität nicht anzutreffen. Schliesslich hat man anderes zu tun, als den ganzen Tag Preise zu vergleichen. Doch gemeinsam schaffen es die 20-Minuten-Online-User, die Schweiz in ein Schnäppchen-Paradies zu verwandeln.

Preiskrieger der Nation

Wir suchen das Produkt mit der grössten Preisdifferenz. Ein Beispiel gefällig? Bitteschön. Susanne D. aus Zürich kaufte sich eine DVD-Box der Serie «24 - Staffel 6» mit Kiefer Sutherland im Ex Libris für 79,90 CHF. Sie hatte Glück. Nur fünf Minuten später kam sie an einer Filiale des Buchhändlers Orell Füessli vorbei und erblickte das sieben DVDs umfassende Päckchen der 2001 gestarteten Fernsehserie um eine fiktive Anti-Terror-Einheit im Schaufenster. Der Preis lies sie schlucken. Hier kostete die multimediale Unterhaltungsdosis in Scheibenform stolze 103.00 CHF. Sie hat also 23,10 Franken gespart.

Wo ist billig?

Noch völlig verwundert über diese Spanne, meldet sich Susanne bei der Redaktion. Vielleicht haben auch Sie in der letzten Zeit Bauklötzchen gestaunt, wie sehr Preise in der Schweiz differieren. Schreiben Sie Ihr Beispiel auf. Und noch besser: Laden Sie ein Foto des Produktes und des Preises hoch.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.