Aktualisiert 05.03.2008 11:29

«Wir sind keine Verkehrsschilder»

Hunderte von Südafrikanern und Südafrikanerinnen haben am Dienstag für das Tragen von Miniröcken in der Hauptstadt Johannesburg demonstriert.

Die Mahnwache fand in der Nähe eines Taxistandes statt, wo einer jungen Frau im vergangenen Monat die Kleidung vom Leib gerissen wurde, weil sie angeblich wegen ihres Minirocks zuviel Haut zeigte. Ihre Angreifer schütteten Alkohol über ihren Kopf und beschimpften sie.

Die Demonstranten, die meisten von ihnen Frauen, die selbst einen Minirock trugen, zeigten Plakate mit der Aufschrift: "Wir lieben unsere Miniröcke" und "Wir sind keine Verkehrsschilder, bitte respektiert uns".

In Südafrika werden jährlich rund 50'000 Vergewaltigungen zur Anzeige gebracht. Laut Frauenrechtsorganisationen liegt die Dunkelziffer sehr viel höher. Sie gehen von einer Million Vergewaltigungen und Belästigungen im Jahr aus.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.