Aktualisiert 01.06.2011 15:51

Bradley Cooper

«Wir waren alle auf Drogen»

Die Komödie «Hangover» war im Sommer 2009 der Überraschungserfolg. Nun ist das selbsternannte «Wolfsrudel» zurück. 20 Minuten traf Hollywoodstar Bradley Cooper zum Interview und erfuhr pikante Details über die Dreharbeiten in Bangkok.

von
Raya Abirached

": Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms), Alan (Zach Galifianakis und Doug (Justin Bartha) reisen für Stus Hochzeit nach Thailand. Vegas war Vegas, aber Bangkok wird ihre schlimmsten Befürchtungen übertreffen.

Haben Sie sich darauf gefreut, dass das Wolfsrudel wieder zusammenkommt?

Bradley Cooper: Ja, ich habe die anderen Typen tatsächlich vermisst. Wir haben uns alle paar Monate getroffen und darüber gesprochen, wo die Geschichte hinführen soll.

Auf das Resultat dieser Treffen muss man gefasst sein. Es werden oft die Grenzen des guten Geschmackes überschritten.

Ja, Regisseur Todd Phillips kann einen dazu bringen, fast alles zu tun. Selbst wenn wir etwas einmal nicht mitmachen wollten, konnte er uns immer davon überzeugen. In diesem Film kannten wir wohl alle keine Grenzen...

...was zu vielen Lachern führt. Woher kommt eigentlich diese unglaublich witzige Dynamik?

Wir waren alle auf Drogen (lacht). Wir alle teilen wohl die Zuneigung zu einer bestimmten Art von Humor. Obwohl jeder von uns einen anderen Rhythmus hat, funktioniert das. Wir hatten nur sehr selten Szenen, in denen wir uns gegenseitig blockierten.

Heisst das, es gab auch mal Zoff?

Sagen wir es mal so: Seit dem ersten Film haben wir uns daran gewöhnt zusammenzuarbeiten (lacht). Auch in Teil 1 spielten die einzelnen Egos keine Rolle, aber ich habe mich diesmal noch wohler gefühlt.

Trailer von Hangover 2:

Bradley Cooper wurde von Raya AbiRached (portmann-media.com) in London interviewt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.