«Wir werden Geschichte schreiben»
Aktualisiert

«Wir werden Geschichte schreiben»

In rekordverdächtiger Zeit werden im Tessin Unterschriften für eine Initiative gesammelt, die den Verbleib der SBB-Werkstätte im Kanton verankern soll. Seit gestern sind 6000 der benötigten 7000 Unterschriften bereits zusammen gekommen.

von
Tina Fassbind

«Wir werden Geschichte schreiben», sagt Enrico Morelli von der Unia Ticino zu 20minuten.ch. «Gestern haben wir mit dem Sammeln der Unterschriften für unsere Volksinitiative begonnen. 6000 haben bereits unterzeichnet und unzählige Leute haben Initiativbögen angefordert. Ich gehe davon aus, dass wir die nötigen 7000 Unterschriften spätestens am Montag zusammen haben werden.»

Neue Gesellschaft soll Produktion regeln

Die Initiative fordert die Schaffung einer Industrie- und Technologiezone auf dem heutigen Gelände der SBB-Werkstätte in Bellinzona. Die Zone wird in der kantonalen Raumplanung aufgeführt. «In Zusammenarbeit mit dem Kanton Tessin und den SBB soll eine öffentliche Gesellschaft gegründet werden, die die Produktionsaktivitäten auf dem Areal übernehmen soll. Die Gesellschaft soll auch Konzepte für neue Aktivitäten und Forschungsarbeiten in dieser Zone entwickeln», fasst Enrico Morelli den Inhalt der Volksinitiative zusammen.

Die Arbeitsbedingungen dieser öffentlichen Gesellschaft würden durch den Gesamtarbeitsvertrag der SBB geregelt. Der Bund, die Tessiner Gemeinden und der Kanton Graubünden haben das Recht, am Aufbau dieser Gesellschaft beteiligt zu sein. «Die Werkstätten im Tessin bestehen seit mehr als 100 Jahren und eine Vielzahl der Arbeitnehmer stammt aus dem Kanton Graubünden», erklärt Morelli die Beteiligung des Kantons Graubünden.

Kanton Tessin kann SBB-Grundstück enteignen

Sollte die Initiative zustande kommen, liegt der Ball bei den SBB. «Falls sie die Forderungen der Initiative ablehnen, dürfte der Kanton Tessin eine Enteignung vornehmen. Im Tessin existiert ein Enteignungsgesetz, das dies möglich machen würde», so Morelli, «wir wissen noch nicht, was die SBB dazu sagen. Das wird Teil der Diskussion werden, sobald wir alle nötigen Unterschriften gesammelt haben.»

Deine Meinung