Mundartpop-Überflieger Hecht kehren 2022 ins Zürcher Hallenstadion zurück – «Wir wollen aus der Bühne spicken wie die Backstreet Boys»
Publiziert

Hecht kehren 2022 ins Hallenstadion zurück«Wir wollen aus der Bühne spicken wie die Backstreet Boys»

Drei Jahre nach ihrer fulminanten Hallenstadion-Show wollen Hecht die Kult-Venue nochmals füllen – und komplett mit Konfetti eindecken.

von
Schimun Krausz

Hecht-Tastenmann Daniel «Gisi» Gisler soll auch 2022 wieder durchs Hallenstadion fliegen. 2019 sah das so aus.

20 Minuten

Darum gehts

  • Okay, Info-Drop:

  • Hecht spielen am 4. November 2022 im Zürcher Hallenstadion.

  • Und vom 22. April bis am 14. Mai 2022 tingeln sie durch neun Deutschschweizer Clubs.

  • Und am 8. April 2022 erscheint die neue Platte «Hecht for Life» der Mundart-Popband.

  • So, das wars.

  • Okay, fast:

  • Unten im Artikel gibst du dir noch ihren brandneuen Song «Nimm mech i Arm».

  • Alright, das wars jetzt wirklich.

  • Also hier oben.

  • Weil unten hast du ja doch noch ein bisschen was zu lesen.

  • Zum Beispiel, wie sich die Hecht-Mitglieder im Proberaum dissen, wenn sie nicht mit den Ideen der anderen einverstanden sind.

«Wir haben uns noch immer nicht davon erholt», sagt Stefan Buck (41) über das Hecht-Konzert vom Herbst 2019 im Hallenstadion, «darum wollen wir es wieder erleben.» Für den Freitag, 4. November 2022, haben die Zürich-Luzerner Mundart-Überflieger darum nochmals eine Show in der Kult-Venue gebucht.

Die Planung hat bereits begonnen. «Klar ist, dass wir Keyboarder Gisi wieder in der Luft sehen wollen», so der Sänger zu 20 Minuten, «und der Boden soll ein Konfetti-Meer werden. Ein Traum von uns ist, dass wir aus der Bühne spicken wie einst die Backstreet Boys.»

Bevors ins Hallenstadion geht, tourt der Fünfer im Frühling durch neun Deutschschweizer Clubs, vom Basler Volkshaus am 22. April bis zum Presswerk Arbon am 14. Mai. Tickets für alle Termine gibts ab nächstem Freitag, 26. November, um zwölf Uhr bei Ticketcorner, 20 Minuten ist Medienpartner.

Neue Platte, neuer Song, alte Liebe

Die Tour trägt den Namen «Hecht for Life» und so heisst auch die nächste Platte der Band, die am 8. April erscheint. Stefan erklärt: «Wir haben während der Pandemie gemerkt, dass wir die Band zum Leben brauchen. Wir sind fünf Musiker, aber auch fünf Freunde – der Titel ist ein Versprechen an uns selbst.»

Wir fragen Sänger Stefan Buck, ob die Lyrics des Hecht-Songs «Prosecco» auf wahren Begebenheiten beruhen.

20 Minuten/Gadget ABC/Hecht

Im Juni ist mit «Prosecco» bereits der erste Vorbote erschienen, heute folgt «Nimm mech i Arm» (gleich hier unten im Stream), der von den Highs und Lows in einer Beziehung handelt. Die gibts auch im Hecht-Bandraum, verrät der Frontmann lachend: «Wenn wir im Studio ganz andere Vorstellungen von einem Song haben, kann das zu hitzigen Debatten führen und wir werfen uns Dinge an den Kopf wie ‹Dein Riff klingt wie ZZ Top in schlecht› oder ‹Dein Gesang tönt wie Modern Talking auf Mundart›.»

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare