New Kids on the Block: «Wir wollen Spass haben»
Aktualisiert

New Kids on the Block«Wir wollen Spass haben»

Am Freitag erscheint das Album «The Block» der legendären Boygroup New Kids on the Block. Sänger Donnie Wahlberg sprach mit 20 Minuten.

von
Michael Lang

NKOTB war ja so etwas wie die erste Boygroup der Welt. Bist du stolz darauf?

Donnie Wahlberg: Wir sehen das nicht so. Vor uns waren noch andere Boy-Bands da, wie beispielsweise die Beatles. Und eigentlich ist uns das gänzlich egal.

Nach 14 Jahren wagt ihr nun euer Comeback. Wa­rum nach so langer Zeit, und wieso gerade jetzt?

Wir hatten gemeinsame Fernsehauftritte und haben uns dann einfach mal so im Studio getroffen. Es war toll! Und aus diesem Grund dachten wir: Komm, machen wir noch mal was Richtiges zusammen! Jetzt auch nur, weil wir das so wollen. Warum gerade jetzt, das weiss ich auch nicht.

Denkst du, ihr werdet mit eurem neuen Album genauso erfolgreich wie früher?

Wohl kaum. Aber wir versuchen oder erhoffen das auch gar nicht. Wir wollen nicht am Erfolg von damals anknüpfen, wir wollen einfach nur unseren Spass haben.

Ist «The Block» jetzt der definitive Abschluss eurer musikalischen Karriere?

Nein, wir machen weiter. Es geht uns ja nur um den Spass. Wir haben es so gut im Studio und auf der Bühne, dass wir sicher weiter zusammen musizieren.

Früher war Mark Wahlberg euer Support-Act. Habt ihr so was auch für die kommende Tour geplant?

Wäre lustig. Aber ich denke nicht, dass dies der Fall sein wird. Zumal Mark sehr ausgelastet ist mit seiner Filmkarriere.

Deine Meinung