Talk mit Migros-Chef - «Wir zwingen niemanden, Erdbeeren im März zu kaufen»
Publiziert

Talk mit Migros-Chef «Wir zwingen niemanden, Erdbeeren im März zu kaufen»

Warum gibts noch Plastiksäckli in der Früchteabteilung? Verkauft die Migros nach Globus & Co. weitere Firmentöchter? Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen stellte sich im Gespräch mit 20 Minuten den Fragen der Community. Die Highlights.

von
Fabian Pöschl
Sandro Spaeth

Das Interview mit Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen in voller Länge.

20min/T. El Sayed

Darum gehts

  • Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen stellte sich den Fragen der Community.

  • 20 Minuten besuchte Zumbrunnen im Rahmen der Reihe «Live aus dem Chefbüro».

  • Die wichtigsten Fragen und Antworten siehst du hier in den Videos.

In der Corona-Krise hat das Geschäft der Migros floriert. Die Detailhändlerin erlebte einen Online-Boom, erzielte einen Rekordumsatz und steigerte den Gewinn kräftig, wie es am Dienstagmorgen an der Bilanzmedienkonferenz der Genossenschaft hiess.

20 Minuten traf den Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen zum Talk im 21. Stock des Migros-Hauptquartiers am Limmatplatz in Zürich. Im Rahmen der Reihe «Live aus dem Chefbüro» nahm er Stellung zu den Fragen der 20-Minuten-Community. Das Interview fand unter den Corona-Schutzmassnahmen inklusive Plexiglas-Scheibe statt.

Die wichtigsten Fragen und Antworten aus dem Livechat siehst du hier in den Videos:

«Wenn es komplex wird, möchte ich die Menschen spüren»

Wie erlebt der Migros-Chef die Aussicht vom 21. Stock der Migros-Zentrale auf Zürich? Meist habe er keine Zeit, sie zu geniessen. Derzeit führe er die Migros vor allem mit Videokonferenzen, doch bei komplexen Themen sei der physische Kontakt einfacher.

«Unsere Schutzkonzepte haben sich bewährt»

Lässt die Migros in Zukunft nur noch Geimpfte einkaufen und an der Klubschule teilnehmen? Zumbrunnen plädiert für Freiwilligkeit.

«Wir haben mit der Portfolio-Bereinigung einen klaren Weg definiert»

Plant die Migros nach der Trennung von Globus, Glattzentrum, Interio & Co. weitere Verkäufe? «Nein», sagt Migros-Chef Zumbrunnen, «die Bereinigung liegt hinter uns.»

«Ich bin Fleischesser und weiss, was das konkret bedeutet»

Warum verkauft die Migros Erdbeeren aus Spanien? Die Kunden sollen selbst entscheiden können, findet Zumbrunnen. «Wir zwingen niemanden, Erdbeeren im März zu kaufen», sagt der Migros-Chef.

«Die Ökobilanz der Plastiksäcke ist nicht so schlecht»

Warum gibt es bei der Migros in der Gemüse- und Früchte-Abteilung immer noch kostenlose Plastiksäcke? Zumbrunnen verweist auf die Vegi-Bags, wodurch Plastiksäcke immer weniger genützt würden.

«Es liegt an uns, neue Wege zu finden, ohne die Werte von Gottlieb Duttweiler zu vergessen»

Was würde der Migros-Gründer von der heutigen Migros halten? Zumbrunnen bekomme jede Woche Feedback von vielen Kundinnen und Kunden, was Gottlieb Duttweiler denken würde.

Das ist Fabrice Zumbrunnen

Fabrice Zumbrunnen ist seit 1. Januar 2018 CEO des Migros-Genossenschafts-Bundes. Der 51-jährige Schweizer startete bereits 1996 beim Detailhändler mit dem orangen M – in der Direktion Verkauf der Migros Neuenburg-Freiburg. Für kurze Zeit war Zumbrunnen davor beim Erzrivalen: Er leitete 1993 und 1994 eine Coop-Filiale in seinem Geburtsort La Chaux-de-Fonds. Er lebt in NE, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Deine Meinung

428 Kommentare