GERÜCHTE: Wirbel um Jolie-Geburt
Aktualisiert

GERÜCHTEWirbel um Jolie-Geburt

Hat sie nun oder nicht? US-Medien wollen herausgefunden haben, dass Angelina Jolie in Frankreich ihre Zwillinge zur Welt gebracht hat. Auch ein Dementi gibt es schon - allerdings nicht vom Paar selbst.

Die US-Illustrierte «People» konterte mit einem nicht näher bezeichneten Repräsentanten des Filmstars: Jolie habe «keine Geburt gehabt». Versuche der Nachrichtenagentur AP, offizielle Vertreter Jolies und ihres Partners Brad Pitt telefonisch zu erreichen, blieben ohne Erfolg. Auch E-Mail-Anfragen wurden nicht beantwortet.

Die US-Boulevardsendung «Entertainment Tonight» meldete zuvor die Geburt auf ihrer Website und berief sich auf eine Quelle, die Jolie nahesteht. Sogar die Namen sollen schon durchgesickert sein. Der Sender will in Erfahrung gebracht haben, dass die Zwillinge Isla (gesprochen: Eye-la) Marcheline und Amelie Jane heissen.

Jolie, 33 Jahre alt, und Pitt, 44, waren vor kurzem in das Örtchen Correns in der südfranzösischen Provence gezogen, wo sie nach Angaben des Bürgermeisters eine Villa gekauft haben. Ein privater Wachdienst blockierte am Freitag die Zufahrt zu dem weitläufigen Anwesen. Ein Postauto und mehrere Fahrzeuge von Handwerksfirmen durften das Tor passieren. Die Villa Miraval stammt nach Angaben auf ihrer Website noch aus vorrömischen Zeiten. Auf dem Anwesen gibt es Brunnen, Aquädukte, einen See und Weinberge.

Auf dem Filmfestival in Cannes hatte Jolie vor kurzem angekündigt, mit Pitt nach Südfrankreich ziehen zu wollen. Jolie, deren zweite Sprache Französisch ist, und Brad Pitt haben bereits drei Adoptivkinder (Maddox, Pax und Zahara) und die leibliche Tochter Shiloh. (dapd)

Deine Meinung