Blickfang Basel: Wirbelsäule als Hocker ist Design-Highlight
Publiziert

Blickfang BaselWirbelsäule als Hocker ist Design-Highlight

Die 6. Ausgabe der Design-Messe Blickfang in Basel wächst. 140 Aussteller zeigen und verkaufen ihre Kreationen. Zwei Drittel kommen aus der Schweiz.

von
mak
1 / 3
Die 6. Ausgabe der Blickfang Basel verwandelt die Messehalle 3 für drei Tage in ein Design-Mekka. 140 Aussteller zeigen und verkaufen ihre Kreationen. Das ist Rekord.

Die 6. Ausgabe der Blickfang Basel verwandelt die Messehalle 3 für drei Tage in ein Design-Mekka. 140 Aussteller zeigen und verkaufen ihre Kreationen. Das ist Rekord.

blickfang
26 Designlabels aus Basel präsentieren ihre Werke persönlich. Vom Schöpfer zum Kunden lautet das Prinzip der Messe. Hier Lederdesign des Basler Labels «It's Lauber».

26 Designlabels aus Basel präsentieren ihre Werke persönlich. Vom Schöpfer zum Kunden lautet das Prinzip der Messe. Hier Lederdesign des Basler Labels «It's Lauber».

Photographer: Angelika Annen
Die «Dutch-Design-Show» besteht aus fünf holländischen Designstudios. Rene Siebum hat einen ergonomischen Hocker konzipiert, der der menschlichen Wirbelsäule nachempfunden ist.

Die «Dutch-Design-Show» besteht aus fünf holländischen Designstudios. Rene Siebum hat einen ergonomischen Hocker konzipiert, der der menschlichen Wirbelsäule nachempfunden ist.

mak

«Basel ist eine sehr Design-affine Stadt», sagt Blickfang-Pressesprecherin Johanna Wittmaack. Seit der ersten Ausgabe 2010 ist die Blickfang in Basel kontinuierlich gewachsen. In diesem Jahr können die Organisatoren einen weiteren Zuwachs an Ausstellern vermelden. Mit 140 Ständen sind zehn mehr dabei als im letzten Jahr. Zwei Drittel aller Aussteller kommen aus der Schweiz. 26 davon kommen aus Basel. Der Fokus an der diesjährigen Messe von heute Freitag bis Sonntag liege auf Swiss Made. «Es geht darum, lokalen Designern, die mit Materialen aus der Gegend arbeiten, eine Plattform zu geben.»

Den Trend zum bewussten Umgang mit Materialien und deren Herkunft bestätigt auch Sabine Lauber vom Label It's Lauber. «Die Leute wollen wissen, woher das Material kommt und wie es verarbeitet wurde», so die 40-Jährige Designerin von Modeaccessoires aus Leder. Das Prinzip der Blickfang ist, dass der Produzent der ausgestellten Stücke persönlich vor Ort ist. «So kann ein persönliches Gespräch zwischen Designer und Kunde auf Augenhöhe stattfinden», sagt Wittmaack.

Der ergonomische Wirbelsäule-Hocker

Als spezielles Highlight der diesjährigen Blickfang Basel nennt Wittmaack die Dutch-Design-Show. Fünf holländische Design-Studios wurden von der holländischen Botschaft an die Messe eingeladen, um ihr landesspezifisches Schaffen zu präsentieren. «Bei holländischem Design erkennt man den Sinn und die Idee erst auf den zweiten Blick», so Wittmaack. Ein typisches Beispiel dafür ist die Arbeit von Rene Siebum.

Der 34-jährige Holländer hat einen Hocker konzipiert, der einer menschlichen Wirbelsäule nachempfunden ist. «Ich hatte einfach gedacht, dass das eine witzige Idee sei», so Siebum. Im Nachhinein haben ihm Physiotherapeuten bescheinigt, dass seine Arbeit ergonomisch sehr wertvoll sei und die Rückenmuskulatur optimal anspreche. «Entstanden ist der ergonomische Hocker aber durch puren Zufall», so Siebum.

Basel angenehmer als Zürich

Die Blickfang Designmesse, die 1993 in Stuttgart ins Leben gerufen wurde, hat in der Schweiz zwei Ableger. Basel und Zürich. Zwar ist Zürich schon länger Austragungsort der Messe, doch mittlerweile sei auch die Blickfang Basel etabliert, sagt Wittmaack. Basel habe sogar Vorzüge gegenüber Zürich, befindet Lauber: «Die Blickfang Basel bietet mehr Raum für Gespräche und Begegnungen, da die Aussteller nicht so dicht gedrängt sind.»

Wie an jeder Blickfang wird auch in Basel der mit 1500 Euro dotierte Mini-Designpreis vergeben. Am Freitagabend prämiert eine Fachjury das vielversprechendste Designlabel. Im letzten Jahr fanden rund 11'000 Besucher den Weg in die Blickfang. Dieses Jahr hofft Johanna Wittmaack, dass die Bestmarke von 12'500 Besuchern aus dem Jahr 2013 zumindest egalisiert wird.

Deine Meinung