16.03.2020 19:35

Ferienpläne

Wird die Queen erst im Sommer Archie sehen?

Während Harry und Meghans letzten Terminen in England blieb Sohn Archie in Kanada – zum Verdruss seiner Urgrossmutter Queen Elizabeth. Ein Wiedersehen zeichnet sich ab.

von
kro
1 / 22
Ein seltenes Bild: Queen Elizabeth (93) trifft ihren Urgrossenkel Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Das Foto entstand kurz nach dessen Geburt im Mai 2019. Diesen Sommer wird es voraussichtlich ein weiteres Treffen geben, an dem sich die beiden besser kennenlernen können. Die Queen hat die dreiköpfige Familie diesen Sommer ins Balmoral Castle nach Schottland eingeladen.

Ein seltenes Bild: Queen Elizabeth (93) trifft ihren Urgrossenkel Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Das Foto entstand kurz nach dessen Geburt im Mai 2019. Diesen Sommer wird es voraussichtlich ein weiteres Treffen geben, an dem sich die beiden besser kennenlernen können. Die Queen hat die dreiköpfige Familie diesen Sommer ins Balmoral Castle nach Schottland eingeladen.

Instagram/sussexroyal
Stolzer Papa: Prinz Harry (35) und sein Sohn werden sich bald wiedersehen. Im Moment ist der Prinz noch in seiner Heimat England, wird sich aber bald mit Sohn Archie und seiner Frau Meghan (38) in Kanada vereinen.

Stolzer Papa: Prinz Harry (35) und sein Sohn werden sich bald wiedersehen. Im Moment ist der Prinz noch in seiner Heimat England, wird sich aber bald mit Sohn Archie und seiner Frau Meghan (38) in Kanada vereinen.

Instagram/sussexroyal
Harry und Meghan waren ohne ihren Sohn nach Grossbritannien gereist, um ihre letzten royalen Pflichten wahrzunehmen. Die Queen war «not amused», weil sie Archie selten zu Gesicht bekam. Der Grund dafür war, dass Meghan und Harry sich im letzten Jahr bereits zurückzogen.

Harry und Meghan waren ohne ihren Sohn nach Grossbritannien gereist, um ihre letzten royalen Pflichten wahrzunehmen. Die Queen war «not amused», weil sie Archie selten zu Gesicht bekam. Der Grund dafür war, dass Meghan und Harry sich im letzten Jahr bereits zurückzogen.

Instagram/sussexroyal

Die Queen und Royal-Baby Archie werden gemeinsam Sommerferien machen – wenn es das Coronavirus zulässt. Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) planen diesen Sommer mit ihrem Sohn nach Grossbritannien zu reisen, schreibt die britische «Times». Queen Elizabeth hätte sie auf ihren Landsitz in Schottland eingeladen und das Paar hätte zugesagt.

Letztes Jahr haben Harry und Meghan die Einladung zum Sommer-Rückzugsort der Queen in den Highlands noch abgelehnt. Der Besuch wäre Meghan und Archies erste Reise zum Balmoral Castle in Schottland. Dabei soll auch Zeit mit Opa Prinz Charles (72) eingeplant werden.

Macht Corona Strich durch die Rechnung?

Die Queen dürfte ihren Urenkel im vergangenen Jahr zuletzt gesehen haben und sei «enttäuscht» darüber. Harry und Meghan haben schon Weihnachten und Neujahr in ihrer temporären Zweitheimat Kanada gefeiert, der zehn Monate alte Archie war seither nicht mehr in seinem Geburtsland.

Das Coronavirus könnte die Ferienpläne der Royals allerdings noch durchkreuzen. Archies Wohlergehen stehe für die Familie laut einem Insider gegenüber «People» an erster Stelle. «Sollte sich die Corona-Situation weiter verändern, wird Harry die Reise in seine Heimat nochmals überdenken,» so der Insider.

Hinzu kommt, dass die Queen bereits 93 Jahre alt ist und das Coronavirus für sie besonders gefährlich ist. Mit ihrem hohen Alter gehört sie zur Risikogruppe.

Harry und Meghan sind stolze Eltern

Am 9. März haben die Sussexes ihren letzten Auftritt als Royals absolviert. Sie haben die Königin zum Commonwealth-Gottesdienst begleitet.

Meghan ist nach ihrem London-Trip bereits wieder zurück in Kanada bei Archie. Harry soll bald auch nachreisen. Die Zeit ohne ihren Sohn soll nicht einfach gewesen sein: Laut «People» sollen Meghan und Harry jeden Tag mit Archie über Facetime gesprochen haben.

Harry gehe in seiner Vaterrolle auf und sei «wirklich glücklich». Auch Meghan soll in London stolz erzählt haben, dass ihr Sohn «schon fast seine ersten Schritte» mache. Aussedem greife er nach Dingen und könne sich schon aufrichten. Archie Mountbatten-Windsor wird am 6. Mai ein Jahr alt.

Fehler gefunden?Jetzt melden.