Aktualisiert 03.08.2006 15:43

Wird die Street Parade zum Grillfest?

Weil in Zürich am 1. August kein Feuerwerk abgebrannt werden durfte, ist nun ein «Feuerwerk-Ersatztag» anberaumt worden. Ausgerechnet am Streetparade-Samstag darf bis Mitternacht sämtliches liegengebliebene Feuerwerk abgebrannt werden.

Die Polizeivorsteherin der Stadt Zürich, Esther Maurer, hat gemäss einer Mitteilung der Stadtpolizei Zürich festgelegt, dass in der Stadt Zürich am 12. August in der Zeit zwischen 19.00 und 24.00 Uhr Feuerwerk abgebrannt werden darf. Dieser Termin fällt mit der Durchführung der Street Parade, welche jeweils grosse Menschenmassen anzieht, zusammen.

Die Stadt Zürich reagiert damit auf die Empfehlung der Kantonalen Feuerpolizei, Ersatztage fürs Abbrennen von Feuerwerk festzulegen, um die Gefahr einer längeren, möglicherweise unsachgemässen Lagerung von Feuerwerkskörpern durch Private zu verhindern.

Das Zusammenfallen des Termins mit der Street Parade in der Planung berücksichtigt worden. Die Stadtpolizei appelliert in ihrer Mitteilung an das Verantwortungsbewusstsein von Besucherinnen und Besuchern der Street Parade, entlang der Umzugsroute und an stark frequentierten Strassen und Plätzen keine Feuerwerkskörper zu zünden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.