Sports Awards: Wird Hitzfeld Trainer des Jahres?
Aktualisiert

Sports AwardsWird Hitzfeld Trainer des Jahres?

Die Organisatoren der Credit Suisse Sports Awards haben die drei nominierten Trainer bekannt gegeben. Ebenfalls die drei Behindertensportler, die zur Wahl stehen.

1 / 3
Ottmar Hitzfeld brachte die Fussball-Nationalmannschaft an der WM in Brasilien in den Achtelfinal.

Ottmar Hitzfeld brachte die Fussball-Nationalmannschaft an der WM in Brasilien in den Achtelfinal.

Keystone/Peter Klaunzer
Guri Hetland coachte Dario Cologna zu zwei Goldmedaillen in Sotschi.

Guri Hetland coachte Dario Cologna zu zwei Goldmedaillen in Sotschi.

Keystone/Salvatore di Nolfi
Flavio Zberg führte Kariem Hussein an der Heim-EM in Zürich zu Gold über 400 m Hürden.

Flavio Zberg führte Kariem Hussein an der Heim-EM in Zürich zu Gold über 400 m Hürden.

Keystone/Peter Schneider

Um die Auszeichnung des erfolgreichsten Trainers kämpfen Guri Hetland, Ottmar Hitzfeld und Flavio Zberg. Hetland trainierte bis Ende der Saison den Langläufer Dario Cologna. Sie coachte diesen an den Olympischen Spielen in Sotschi zum Gewinn von gleich zwei Goldmedaillen. Hitzfeld qualifizierte sich mit dem Fussball-Nationalteam zum Abschluss seiner grossartigen Trainer-Karriere für die WM in Brasilien. Dort erreichte er mit der Schweiz die Achtelfinals. Zberg führte Kariem Hussein an der Leichtathletik-EM in Zürich zum sensationellen Sieg über 400 m Hürden.

Als Behindertensportler des Jahres stehen die Rollstuhl-Leichtathleten Marcel Hug und Manuela Schär sowie der Monoski-Fahrer Christoph Kunz zur Auswahl. Hug und Schär sammelten beide gleich mehrere EM-Titel, Kunz sicherte der Schweiz an den Paralympics in Sotschi die einzige Medaille (Gold im Riesenslalom).

Nachwuchsathleten schon länger bekannt

Bereits davor nominiert waren die drei Athleten, die für den Award «Newcomer des Jahres» zur Auswahl stehen: Kevin Fiala (Eishockey), Elisa Gasparin (Biathlon) und Kariem Hussein (Leichtathletik). Noch bis zum 9. Dezember 2014 können die Schweizer Sportfans ihren Favoriten in dieser Kategorie auf www.sports-awards.ch per Mausklick bestimmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Unter allen, die ihre Stimme abgeben, werden attraktive Wettbewerbspreise verlost.

Alle Preisträger werden am Sonntag, 14. Dezember im Rahmen einer Fernsehgala ausgezeichnet. Insgesamt werden in der Livesendung (ab 20.15 Uhr) sechs Awards vergeben: nebst dem Newcomer, dem Trainer und dem Behindertensportler auch die Sportlerin, der Sportler und das Team des Jahres. (si)

Deine Meinung