01.04.2020 11:42

Vortrittsregel

Wissen Sie, was hier zu tun ist?

Die Kantonspolizei Basel-Stadt macht auf Facebook auf eine Vortrittsregel aufmerksam, die «nicht jedem bekannt sein dürfte». Sind Sie fit für den Kreiselverkehr?

von
mhu
1 / 6
Und? Wussten Sie, was hier zu tun ist? Nicht? Hier kommt die Auflösung...

Und? Wussten Sie, was hier zu tun ist? Nicht? Hier kommt die Auflösung...

Screenshot Facebook?
...Es handelt sich um die Vortrittsregelung bei einer zweispurigen Zufahrt auf einen einspurigen Kreisel. Die Kantonspolizei Basel-Stadt informiert in einem Facebook-Beitrag darüber. Im Kreiselverkehr gilt der Linksvortritt – auch dort, wo mehrere Spuren in einen engen Kreisel einmünden, schreibt sie.

...Es handelt sich um die Vortrittsregelung bei einer zweispurigen Zufahrt auf einen einspurigen Kreisel. Die Kantonspolizei Basel-Stadt informiert in einem Facebook-Beitrag darüber. Im Kreiselverkehr gilt der Linksvortritt – auch dort, wo mehrere Spuren in einen engen Kreisel einmünden, schreibt sie.

Screenshot Facebook
«1. Bild: Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen (grün) haben vor Bussen oder Velos auf dem rechten Fahrstreifen (rot) Vortritt», klärt die Polizei in dem Facebook-Post auf.

«1. Bild: Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen (grün) haben vor Bussen oder Velos auf dem rechten Fahrstreifen (rot) Vortritt», klärt die Polizei in dem Facebook-Post auf.

Screenshot Facebook

War Ihnen sofort klar, was mit den beiden in der Bildstrecke gezeigten Grafiken gemeint ist? Nicht? Damit sind sie nicht alleine. Denn wie Toprak Yerguz, Mediensprecher der Kantonspolizei Basel-Stadt schreibt, dürfte die gezeigte Vortrittsregelung nicht jedem bekannt sein. Dabei handelt es sich um die Vortrittsregelung bei einer zweispurigen Zufahrt auf einen einspurigen Kreisel.

Nebeneinander fahren ein Auto auf der linken Spur und ein Velo, das von der rechten Spur in den Kreisel will, wer von den beiden hat nun aber Vortritt? Die Kantonspolizei Basel-Stadt erklärt auf Facebook: «Im Kreiselverkehr gilt Linksvortritt – auch dort, wo mehrere Spuren in einen engen Kreisel einmünden.» Das heisst also, dass das Auto, das von links kommt, im Vortritt ist. «Velo, die an rechts wartenden Fahrzeugen vorbeifahren, haben bei der Kreiseleinfahrt keinen Vortritt», heisst es im Beitrag weiter.

Die Kantonspolizei Basel-Stadt nutze die sozialen Medien, um nahe an der Community zu sein und «da und dort auch Wissenswertes zu vermitteln», wie Yerguz schreibt. Gerade der entsprechende Hinweis zur Vortrittsregelung schien angebracht gewesen zu sein, meint er. «Wenn sich damit auch nur eine gefährliche Situation im Verkehr hat vermeiden lassen, haben wir das Ziel bereits erreicht.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.