Militärunfall: WK-Soldat eingeklemmt und schwer verletzt

Aktualisiert

MilitärunfallWK-Soldat eingeklemmt und schwer verletzt

Bei der Arbeit mit einem tonnenschweren Anhänger hat sich ein 26-jähriger Armeeangehöriger verletzt. Der Anhäger war ihm und seinen Kameraden in Uster ZH entglitten.

Ein 26-jähriger WK-Soldat ist am Montagnachmittag bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände der Armee-Logistikbasis in Uster ZH mittelschwer verletzt worden, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Er wurde unter der Deichsel eines ausser Kontrolle geratenen Anhängers eingeklemmt.

Drei WK-Soldaten verschoben gegen 13.15 Uhr einen 2,3 Tonnen schweren Anhänger. Auf der abfallenden Strasse konnten sie das Gefährt nicht mehr kontrollieren. Es rollte über die Strasse und kam im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Der Soldat, der den Anhänger steuerte, wurde unter der Deichsel eingeklemmt. Bevor er geborgen werden konnte, musste die Feuerwehr die Deichsel aus dem Erdreich ausgraben. Der Verletzte wurde von Rettungssanitätern betreut und dann mit dem Rega-Helikopter ins Spital geflogen. (sda)

Deine Meinung