Kampfsport: WM-Bronze für Kujtim Bajrami

Aktualisiert

KampfsportWM-Bronze für Kujtim Bajrami

An den Karate-Weltmeisterschaften in Bremen ist der Walliser Kujtim Bajrami in der Klasse bis 67 kg Dritter geworden. Er sorgte damit für die erste Schweizer WM-Medaille bei den Männern seit 1986.

Der 23-Jährige aus Martigny, 2011 und 2013 an Europameisterschaften ebenfalls zweimal Bronzemedaillen-Gewinner, wurde erst spät selektioniert, nachdem er wegen Verletzungen weite Teile der Saison verpasst hatte. Im entscheidenden Kampf bezwang Bajrami den Spanier Manuel Rasero Ruiz. Mit dem 9. Platz von Noémi Kornfeld (bis 61 kg) aus Sitten sorgte eine zweite Athletin des KC Valais für eine Top-Ten-Klassierung. (si)

Deine Meinung