Aktualisiert 04.05.2006 20:06

WM-Songs überall: Auch die Sportfreunde mischen mit

Ob Sportfreunde Stiller, Shakira oder Robbie Williams: 35 Tage vor der WM wimmelt es von Fussballsongs. Nur die Schweiz hat noch keine WM-Hymne.

Derzeit schiessen die WM-Hymnen wie Pilze aus dem Boden: Ob Robbie Williams, Embrace und Kasabian in England oder Herbert Grönemeyer, Sasha und Oli Pocher in Deutschland – sie alle wollen mit ihrem Fussballsong die Charts stürmen.

Nun mischen auch die Sportfreunde Stiller mit: Die Crew spielt mit ihrem Song «54, 74, 90, 2006», der morgen in Deutschland erscheint, auf den vierten Titel der Germanen an. «Klar, wir werden Weltmeister», glaubt Frontmann Peter Brugger.

In der Schweiz ist das Rennen um den offiziellen Song 35 Tage vor dem WM-Start in Deutschland noch völlig offen. Einer von elf Kandidaten – darunter Chris von Rohr, Gimma und Polo Hofer – wird am 13. Mai in der Sendung «Benissimo» zum Sieger gekürt.

Selbst die Fifa will vom Hype um die Weltmeisterschaft profitieren und bringt am 12. Mai das WM-Album «Voices» auf den Markt. Mit dabei sind Latin-Beauty Shakira, die vier Tenöre von Il Divo und Eros Ramazzotti. Und auch der Dauerbrenner «Love Generation» von Bob Sinclar dürfte während der WM rauf und runter gespielt werden. Wem dies nicht genug ist, der kann sich

ja auf den WM-Song der Schlümpfe, «Wir spielen Fussball», stürzen.

David Cappellini

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.