Verzögerung: WM-Stadion in São Paulo erst im Mai fertig
Aktualisiert

VerzögerungWM-Stadion in São Paulo erst im Mai fertig

Das WM-Stadion in São Paulo wird frühestens vier Wochen vor dem Eröffnungsspiel fertig sein. Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke musste am Samstag weitere Verzögerungen einräumen.

Die Bauarbeiten an der Corinthians Arena würden «nicht vor dem 15. Mai» beendet sein, so der WM-Chefplaner der Fifa. Am 12. Juni soll die WM in São Paulo mit der Partie zwischen Gastgeber Brasilien und Kroatien beginnen. Weitere drei Gruppenspiele, ein Achtel- und ein Halbfinal stehen in der Millionen-Metropole auf dem Spielplan.

Kranunfall sorgt für Verzögerung

Zuletzt war die Fifa von einer Fertigstellung Mitte April ausgegangen. Eine gravierende Ursache für die Verzögerung war ein Unfall mit einem Baukran im November, bei dem zwei Arbeiter getötet wurden.

Wie in São Paulo wird auch das WM-Stadion in Curitiba, die Arena da Baixada, erst rund einen Monat vor Turnierbeginn fertig sein. (si)

Deine Meinung