Wölfe zum Abschuss frei?
Aktualisiert

Wölfe zum Abschuss frei?

Der Schweizerische Bund für Naturschutz Pro Natura befürchtet, dass der Antrag des Bundesrates, den Schutz des Wolfs zu schwächen, in ganz Europa einen Ausrottungsfeldzug gegen den Wolf auslöst.

Die Schweiz wolle nicht nur die Berner Konvention unterhöhlen sondern auch das Schweizer Modell im Umgang mit dem Wolf in Europa durchsetzten. «Der Vorstoss ist gefährlich», wird Urs Tester, Raubtierspezialist bei Natura in einem Communiqué zitiert, «er könnte dazu führen, dass der Wolf auch in anderen Ländern wieder verfolgt wird.»

Allein die Schweizer Behörden hätten für sieben Wölfe eine Abschussbewilligung erteilt, obwohl der Wolf auch hierzulande streng geschützt sei. Dabei habe sich die Tierart in der Schweiz seit seiner Ausrottung noch nicht einmal fortgepflanzt.

Pro Natura hat ihrem Ärger über den Antrag der Schweiz bereits im Vorfeld der Verhandlungen Luft gemacht und eine E-Mail- Prostestaktion gegen Bundesrat Leuenberger gerichtet, der den Antrag unterschrieben hatte. Laut Pro Natura hat der Umweltminister innerhalb von einer Woche 1700 Protestmails erhalten.

(sda)

Deine Meinung