Aktualisiert 19.11.2007 11:44

Bizarre Experimente (Teil III)Wohl bekomms: Köpersäfte zum Frühstück

Wer trinkt schon das Erbrochene von Gelbfieberpatienten? Ein Arzt, der beweisen wollte, dass Gelbfieber nicht ansteckend ist. Er irrte.

Stubbins Firth, ein in Philadelphia lebender Medizinstudent, hat anfangs des 19. Jahrhunderts beobachtet, dass Gelbfieber während den Sommermonaten endemisch auftritt, während in den Wintermonaten praktisch keine Fälle bekannt wurden. Daraus schloss er, dass das Fieber keine ansteckende Krankheit ist. Seine Theorie: Gelbfieber entsteht durch eine Kombination von Hitze, bestimmten Esswaren und Lärm.

Die ekelerregende Beweisführung

Um seine Theorie zu beweisen, ging Firth los und versuchte sich mit allen nur erdenklichen Methoden bei Gelbfieberpatienten anzustecken. Zu Beginn ritzte er sich kleine Schnitte in den Arm und bestrich diese mit Erbrochenem von Patienten. Firth wurde nicht krank.

Der Student ging noch weiter. Auswurf des Patienten tröpfelte er sich in die Augen, er atmete den Dampf ein, er verarbeitete es zu Pillen, die er schluckte. Und trank schliesslich die «reine» Masse. Und noch immer wurde er nicht krank.

Was Firth nicht konnte, schafft eine Mücke

Sein Experiment schloss Firth damit ab, sich mit diversen Körperflüssigkeiten eines Patienten einzureiben. Gesund wie eh und je verkündete er seine Theorie als bewiesen: Gelbfieber ist nicht ansteckend.

Leider war der ganze Aufwand umsonst und Firth behielt nicht recht. Gelbfieber ist sogar sehr ansteckend. Um den Erreger zu verbreiten, braucht es allerdings die Gelbfiebermücke, welche den Virus direkt ins Blut des Menschen sticht.

In der Serie «bizarre Experimente» stellen wir in regelmässigen Abständen abstruse Einfälle von Forschern vor.Quellen:The ScientistMuseum of Hoaxes

In der Serie «bizarre Experimente» stellen wir in regelmässigen Abständen abstruse Einfälle von Forschern vor.Quellen:The ScientistMuseum of Hoaxes

In der Serie «bizarre Experimente» stellen wir in regelmässigen Abständen abstruse Einfälle von Forschern vor.Quellen:The ScientistMuseum of Hoaxes

In der Serie «bizarre Experimente» stellen wir in regelmässigen Abständen abstruse Einfälle von Forschern vor.Quellen:The ScientistMuseum of Hoaxes

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.