08.10.2019 21:36

7,5 Millionen FrankenWohnen, wo Kurt Cobain lebte – und starb

Für Fans von Nirvana ist das Haus in Seattle eine Pilgerstätte. Nun steht das einstige Zuhause von Kurt Cobain für 7,5 Millionen Franken zum Verkauf.

von
lme
1 / 14
Kurt Cobain bei einem Auftritt von Nirvana in Seattle im Dezember 1993. Einen Monat später kaufte er sich sein erstes grosses Haus in Seattle, wo er sich nur drei Monate später, im April 1994, das Leben nahm. Genau dieses Haus steht nun zum Verkauf.

Kurt Cobain bei einem Auftritt von Nirvana in Seattle im Dezember 1993. Einen Monat später kaufte er sich sein erstes grosses Haus in Seattle, wo er sich nur drei Monate später, im April 1994, das Leben nahm. Genau dieses Haus steht nun zum Verkauf.

AP/Robert Sorbo
Die «Seattle Times» machte kurz nach dem Tod von Kurt Cobain dieses Foto. Es zeigt Polizisten, die den Tatort untersuchen. Links im Bild ist der Leichnam von Cobain zu erkennen.

Die «Seattle Times» machte kurz nach dem Tod von Kurt Cobain dieses Foto. Es zeigt Polizisten, die den Tatort untersuchen. Links im Bild ist der Leichnam von Cobain zu erkennen.

Tom Reese / Seattle Times
Auf der Seite des Maklerbüros Ewing & Clark finden sich nur wenige Fotos der Liegenschaft, Bilder vom Innenraum fehlen ganz. Hier ein Blick in die gut gesicherte Einfahrt zum Haus.

Auf der Seite des Maklerbüros Ewing & Clark finden sich nur wenige Fotos der Liegenschaft, Bilder vom Innenraum fehlen ganz. Hier ein Blick in die gut gesicherte Einfahrt zum Haus.

Ewing & Clark

Das ehemalige Haus von Kurt Cobain in Seattle hat einen Eintrag auf Tripadvisor (67 Prozent der Besucher finden den Ausflugsort «Ausgezeichnet»), und auf Instagram existiert eine Fanpage mit Hunderten von Bildern von Nirvana-Fans, wie sie ihrem Grunge-Idol huldigen, um das Haus schleichen, für Fotos posieren und Zigaretten und Alkohol auf der Parkbank neben dem Haus niederlegen.

Kurt Cobain kaufte sich das Einfamilienhaus im «Queen Anne»-Stil im Januar 1994, geniessen konnte er sein Zuhause kaum. Nur drei Monate später nahm sich der Musiker im Gewächshaus über der Garage neben dem Haus (es wurde inzwischen abgerissen) das Leben. Cobains Ehefrau Courtney Love und die gemeinsame Tochter Frances Bean Cobain bewohnten das Haus noch drei Jahre nach seinem Tod, dann verkaufte Love die Liegenschaft für 2,9 Millionen Franken.

Mit dem Haus kauft man sich auch eine Horde Nirvana-Fans

Im Jahr 2000 wechselte das Haus den Besitzer und bis heute wurden trotz vieler Anfragen noch nie Fotos aus dem Inneren von Kurt Cobains ehemaligem Zuhause veröffentlicht. Selbst in der Annonce des Maklerbüros Ewing & Clark finden sich keine Bilder der Räume. Verraten wird nur, dass die Liegenschaft 1902 erbaut wurde, zwei Stockwerke hoch ist, vier Schlaf- und ebenso viele Badezimmer hat. Die Wohnfläche beträgt 762 Quadratmeter und das Haus ist laut Makler «eine Möglichkeit, die sich nur einmal im Leben bietet».

Der Kaufpreis für das geschichtsträchtige Haus soll rund 7,5 Millionen Franken betragen. Für diesen Batzen bekommt man nicht nur ein Haus mit einer bewegten Geschichte, sondern auch eine Horde Nirvana-Fans, die trotz eines Besitzerwechsels ihren Pilgerort bestimmt nicht aufgeben werden.

Nirvana-Fans vor der Einfahrt – für den neuen Besitzer von Kurt Cobains Haus wird das zum Alltag gehören.

Fans, die auf dem Bänkli neben dem Haus ihres Idols gedenken, auch das wird in Zukunft wohl unvermeidbar sein.

Hier in Seattle liegt das Haus von Kurt Cobain

Wohnen-Push

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie würden gerne mehr solche Texte und Bildstrecken lesen? Dann aktivieren Sie den Wohnen-Push: In diesem Kanal wollen wir Sie inspirieren, Ihnen praktische Tipps für Ihr Mietverhältnis geben und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Wohnung herauszuholen.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wohnen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.