Tuggen SZ: Wohnhaus gerät in Brand – grosser Sachschaden
Aktualisiert

Tuggen SZWohnhaus gerät in Brand – grosser Sachschaden

Bei Tuggen SZ ist am frühen Samstagmorgen ein Haus in Brand geraten. Verletzt wurde dabei niemand – das Haus stand glücklicherweise leer. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

von
jam

Am frühen Samstagmorgen ist es in der Hohleneich in Tuggen SZ zu einem Grossbrand gekommen. Gegen 5.30 Uhr brach in einem Haus ein Feuer aus. Verletzt wurde dabei niemand, wie die Kantonspolizei Schwyz bestätigt. Das Haus ist zur Zeit unbewohnt.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute an der Schilligstrasse in Tuggen schlugen die Flammen bereits aus dem Haus. Die Feuerwehren von Tuggen, Wangen und Schübelbach standen mit einem Grossaufgebot im Einsatz: rund 90 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Über die Brandursache liegen noch keine Angaben vor. Das Haus wurde bei dem Brand stark beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hunderttausend Franken. Die Strasse zwischen Wangen und Tuggen musste gesperrt werden. Der Verkehr wird zurzeit durch die Feuerwehrleute örtlich umgeleitet.

Das Haus soll leergestanden sein, weil gerade ein Umbau stattfand, wie Radio Zürichsee mitteilte.

Deine Meinung