Wohnungsmarkt: Wohnungsmieten sind wieder gestiegen

Aktualisiert

WohnungsmarktWohnungsmieten sind wieder gestiegen

Schlechte Nachrichten für Wohnungssuchende in der Schweiz: Die Mieten für ausgeschriebene Wohnungen sind im Februar im Vergleich zum Vorjahr um 2,25 Prozent gestiegen.

von
whr
Schwierige Zeiten für Wohnungssuchende.

Schwierige Zeiten für Wohnungssuchende.

Die Schweizer Angebotsmieten sind im Februar 2013 leicht auf einem Indexstand von 109,2 Punkten gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legten die Mieten jedoch um 2,25 Prozent zu.

Im Kanton Zürich sind die Angebotsmieten auf einen Indexstand von 110,9 geklettert. Gemäss Mitteilung des Immobilienportals Homegate, das den Index erstellt, sind dies im Vormonatsvergleich 0,27 Prozent und im Vorjahresvergleich 1,84 Prozent mehr.

Thurgau legte 4,7 Prozent zu

Im Kanton Aargau und Thurgau steigen die Mieten um 0,75 Prozent bzw. 1,74 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Mieten in beiden Kantonen jeweils um 1,61 Prozent im Kanton Aargau und im Kanton Thurgau um beträchtliche 4,72 Prozent.

In fast allen Kantonen sind die Mieten gestiegen, wie aus der Mitteilung vom Dienstag hervorgeht. In St. Gallen hingegen gingen sie im Vergleich zum Vormonat leicht um 0,28 Prozent zurück, im Jahresvergleich legten sie aber ebenfalls zu.

Anders verhält es sich in den Kantonen Waadt und Genf: Im Vergleich zum Januar bezahlen neue Mieter für die ausgeschriebene Wohnungen mehr, im Vergleich zum Februar 2012 aber um rund 0,43 Prozent weniger. (whr/sda)

Deine Meinung