Aktualisiert 17.03.2009 19:52

Mobile Wohnfrom

Wohnwagen-Dorf für Obdachlose?

Stadtoriginal Hanf-Ueli (50) plant ein Wohnwagen-Dorf für rund 40 Randständige. Er gründet deshalb am 26. März den Verein Wagenburg.

«Ich möchte jenen Leuten ein Zuhause bieten, die aus ihren Wohnungen geschmissen wurden.» Er selber lebt bereits in einem Wohnwagen im Albisgüetli – von der Stadt geduldet. Und letzten Samstag ist Kollegin Julia mit ihrem Mobil zugezogen. Allerdings: «Ein Wohnwagendorf ist für uns dort undenkbar», betont Lukas Handschin, Sprecher von Grün Stadt Zürich. Hanf-Ueli sagt, er stehe punkto Platz «in Verhandlungen». Wobei dies nicht seine einzige Sorge ist: «Wir brauchen dringend Geld für den Kauf der Wohnwagen.» Beratend zur Seite steht ihm Milieuanwalt Valentin Landmann: «Ich finde die Idee gut, denn vielen Randständigen behagt eine mobile Wohnform.»

(rom)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.