Raubtiere: Wolf attackierte Mutter und Kleinkind
Aktualisiert

RaubtiereWolf attackierte Mutter und Kleinkind

Eine Mutter spaziert mit Kind und Hund, plötzlich stehen zwei Wölfe auf dem Weg. Der kleine Hund hat die Begegnung im schwedischen Norrtälje nicht überlebt.

von
rub

Beim morgendlichen Sonntagsspaziergang nördlich von Stockholm hatte eine Mutter den Schrecken ihres Lebens. Zwei Wölfe kreuzten ihren Weg. Der Hund Tyson war leichte Beute. Einer der Wölfe packte ihn am Nacken und machte sich damit auf in den Wald, wie die Nachrichtenagentur dpa berichtet.

Das zweite Raubtier zeigte laut dem Ehemann der Schwedin Interesse am Kinderwagen, in dem die kleine Tochter lag. Doch die Mutter schrie laut, fuchtelte mit den Armen und begann in Richtung der Ortschaft zu laufen. Mit Erfolg. Der Wolf entfernte sich und entschwand ebenfalls im Wald. Suchmannschaften der Forstbehörde fanden später Überreste des Hundes Tyson.

Ähnlich wie in der Schweiz wird in Schweden eine kontroverse Diskussion zwischen Wolf-Gegnern und -Befürwortern geführt. In dem Land leben schätzungsweise 200 der Tiere.

Deine Meinung