Verstörendes Bild: «Wolf hat eine Kuh und ein Kalb gerissen»
Aktualisiert

Verstörendes Bild«Wolf hat eine Kuh und ein Kalb gerissen»

In den sozialen Medien kursiert ein Bild von einem toten Kalb. Der Verursacher soll ein Wolf sein. Ein Experte sagt, das sei noch nicht klar, aber grundsätzlich möglich.

von
Michel Eggimann
1 / 2
Dieses Bild kursiert in den sozialen Medien. Es zeigt ein totes Kalb.

Dieses Bild kursiert in den sozialen Medien. Es zeigt ein totes Kalb.

Facebook

Darum gehts

  • In Valendas GR wurden auf einer Weide eine Kuh und ein Kalb tot aufgefunden
  • Laut einer Landwirtin ist ein Wolf der Verursacher
  • Die Behörden schliessen das nicht aus, wollen aber Untersuchungen abwarten
  • In Südtirol gab es 2018 einen vergleichbaren Fall

In Valendas GR machte ein Landwirt am Samstag eine schreckliche Entdeckung. Er fand auf einer Weide eine tote Mutterkuh und ein Kalb. Das Kalb war stark verletzt. Es weist offensichtliche Bisswunden auf. Ein Bild des Tieres kursiert derzeit in den sozialen Medien. Eine Landwirtin postete das Bild auf Facebook und schrieb dazu: «Kuh und Kalb gerissen von Wolf. Und alle glauben immer, Wölfe reissen nur Schafe und Ziegen.»

Innert fünf Stunden wird der Post rund 150-mal kommentiert. Die Meinungen gehen dabei weit auseinander. Einige fordern ein striktes Vorgehen gegen Wölfe in der Schweiz, die sich immer mehr den Siedlungsgebieten nähern und sich auch dort bewegen, wie mehrere Beispiele in der jüngeren Vergangenheit gezeigt haben. Andere verstehen das Verhalten der Wölfe, da ihr Lebensraum immer mehr durch Menschen zerstört werden.

Möglich, dass es ein Wolf war

Beim Amt für Jagd und Fischerei des Kantons Graubünden ist das Bild bekannt. Amtsvorsteher Adrian Arquint sagt: «Am Samstagmorgen wurden auf einer Weide in Valendas eine Mutterkuh und ein Kalb tot aufgefunden.» Gleichzeitig hält er aber auch fest, dass die Todesursache noch nicht eruiert sei. Der Wildhüter und der Tierarzt waren vor Ort. Bei der Mutterkuh konnten keine äusseren Verletzungen festgestellt werden, das Kalb wird noch untersucht.

«Grundsätzlich ist es möglich, dass ein Wolf ein Kalb töten kann. Besonders unter Berücksichtigung der Entwicklungen. Denn die Wolfspopulation nimmt zu.» Zudem meint Arquint, die beiden toten Tiere seien in einem Wolfsgebiet gefunden worden.

Die genaue Todesursache sollte nach der Untersuchung geklärt sein, so Arquint. Aufgrund der ersten Beurteilung durch den Wildhüter spreche vieles dafür, dass die Kuh und das Kalb bereits tot waren und erst danach ein Wolf sich die Tiere zunutze gemacht hat, sprich, sie angefressen hat. Bisher ist laut dem Amtsvorsteher in Graubünden kein Fall bekannt, wo ein Wolf eine Kuh oder ein Kalb gerissen hat.

Vergleichbarer Fall in Südtirol

2018 kursierte ein Video von einem Rind, das stark lädiert war. Es hatte mehrere tiefe Wunden. Ein Leser-Reporter sagte damals, das Video sei im Gebiet Murgtal SG entstanden, und man glaube, der Verursacher der Verletzungen sei ein Wolf.

Wer zartbeseelt ist, sollte sich das Video nicht anschauen. Es zeigt ein stark verletztes Rind.

Archiv

Es hat sich dann herausgestellt, dass das Video nicht aus der Schweiz stammte, sondern aus Südtirol. Als Verursacher der Verletzungen wurde auch ein Bär ins Spiel gebracht, vieles sprach aber schon damals für einen Wolf.

Deine Meinung

41 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Anna.B

26.05.2020, 18:43

Das Kalb starb an einer Lungenentzündung! Und das es der Wolf war, der da reingebissen hat ist auch noch nicht ganz klar. Aber welches Tier sollte sonst so eine kraft haben, und solch ein grosses Stück rausreissen

Chris

26.05.2020, 13:52

Es sterben mehr Kühe und Kälber durch Menschen als durch Wölfe. Könnten sich die Rindviecher ungehindert bewegen, kämen sie wohl auch eher davon. Und Tierquäler gibt's hier überall genug. Nein, dem Wolf kann keiner einen Vorwurf machen.

Sina M.

26.05.2020, 13:38

Die Natur ist brutal, der Mensch brutaler!